Archiv der Kategorie: Sport

Dynamo trennt sich torlos bei Stuttgart II

Dynamo Dresden trennt sich im Auswärtsspiel gegen VfB Stuttgart II 0:0 unentschieden und rutscht damit auf dem 6. Platz in der 3. Liga.

Startelf:

Kirsten – Vrzogic, Hefele, J. Müller, Kreuzer – Hartmann (C), Moll – Stefaniak, Dürholtz, Eilers – Fetsch

Karten:

Gelb: Stefaniak (SGD), Tascy (VfB), Kieswetter (VfB)

Chancen:

Schüsse gesamt: 5 – 16

Schüsse aufs Tor: 3 – 6

Traumlos für Dynamo Dresden!

Nach 1994 ist Dynamo Dresden wieder in das DFB-Pokal Achtelfinale eingezogen! Und nun wartet dort mit Borussia Dortmund – ein Hammerlos und Traumlos zugleich.

Vielleicht kann Dynamo nun sogar noch auf zusätzliche TV-Einnahmen hoffen. Ein sportliches Highlight wird es allemal!

Gespielt wird am 03.03.2015!

Beachvolleyball-Saison im Sportpark Ostra vor Abschluss!

Das Wochenende wird nochmal sonnig und für die Beachvolleyballer ist dies auch die letzte Möglichkeit im Sportpark Ostra auf dem Sand zu baggern. Am 28. September endet dort für dieses Jahr die Saison!

Folgende Zeiten sind für die Öffentlichkeit frei: Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 22 Uhr auf vier Plätzen sowie Sonnabend und Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Also ran an den Ball und die letzten Sonnenstrahlen genießen!

Dynamo Dresden wird Mannschaft des Jahres

Die Wahl zum Dresdner “Sportler des Jahres 2011″ gewann als “Beste Mannschaft” die 1. Mannschaft des SG Dynamo Dresden. Ihr Trainer Ralf Loose wurde zeitgleich zum “Besten Trainer” gewählt. Stolz nahmen der Torwart Benjamin Kirsten und der Vize-Kapitän Robert Koch, die Sieger-Plakette entgegen. Koch: “Die Dresdner Mannschaft des Jahres zu sein, ist eine große Ehre und ein Ansporn für uns. Wir wollen die Leistungen in den letzten Spielen dieser Saison bestätigen und auch in der neuen Spielzeit ein sportliches Aushängeschild für Dresden sein.” Auch Trainer Ralf Loose war bei der Preisübergabe zugegen und nahm seine Ehrung als bester Trainer stolz an. Loose: “Ich bin sehr stolz auf diesen Publikumspreis, der zeigt, dass wir im vergangenen Jahr viele Dresdner glücklich machen konnten. Danke an alle, die uns und mich auf unserem Weg unterstützen, besonders an mein Trainerteam, den gesamten Stab, die medizinische Abteilung und natürlich die Mannschaft.” Die mit den beiden Preisen verbundene Summe von insgesamt 1500 Euro will die Mannschaft anderen Dresdner Vereinen spenden, die weniger bekannt sind und dadurch auch weniger finanzielle Unterstützung erhalten.