Forum

Polizeiberichte Dre...
 
Notifications
Clear all

Polizeiberichte Dresden  

Seite 1 / 2
  RSS
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Ford Mondeo gestohlen

Zeit: 18.12.2014, 21.00 Uhr bis 19.12.2014, 07.40 Uhr
Ort: Dresden-Blasewitz

Unbekannte stahlen von der Regerstraße einen silberfarbenen Pkw Ford Mondeo. Der Wert des sechs Jahre alten Fahrzeuges beträgt ca. 7.000,- Euro.

Einbruch in Friseurgeschäft

Zeit: 18.12.2014, 18.00 Uhr bis 19.12.2014, 06.50 Uhr
Ort: Dresden-Cotta

In der Nacht zum Freitag brachen Unbekannte an der Kesselsdorfer Straße das Fenster eines Friseurgeschäftes auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Nachdem sie die Schränke sowie Behältnisse durchsucht hatten, stahlen die Täter 70,- Euro Bargeld und mehrere Packungen Haarpflegeprodukte. Der gesamte Stehlschaden wird auf ca. 430,- Euro geschätzt.

Einbruch in Nagelstudio

Zeit: 18.12.2014, 18.30 Uhr bis 19.12.2014, 08.14 Uhr
Ort: Dresden-Seidnitz

An der Winterbergstraße brachen Unbekannte die Zugangstür eines Nagelstudios auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Hier durchsuchten sie zunächst alle Zimmer und stahlen vorgefundenes Bargeld in Höhe von ca. 30,- Euro sowie Kosmetikartikel im gleichen Wert. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

VW Touran gestohlen

Zeit: 19.12.2014, 12.00 Uhr bis 18.40 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz Ost

Unbekannte stahlen vom Leutewitzer Ring einen schwarzen Pkw VW Touran. Das sieben Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 12.000,- Euro.

Einbruch in Büro

Zeit: 19.12.2014, 18.30 Uhr bis 20.12.2014, 07.40 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte schlugen ein Loch in eine massive Außenwand und drangen in die Geschäftsräume einer Autoglasfirma an der Löbtauer Straße ein. Hier durchsuchten sie Schränke sowie Behältnisse und brachen einen Tresor auf. Nach bisherigen Erkenntnissen stahlen die Einbrecher ca. 300,- Euro Bargeld, EC-Karten und verschiedenes Werkzeug. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bezifferbar.

BMW X3 gestohlen

Zeit: 19.12.2014, 19.00 Uhr bis 20.12.2014, 09.40 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

Unbekannte stahlen von der Goethestraße einen weißen SUV BMW X3. Der Wert des drei Jahre alten Pkw beträgt ca. 40.000,- Euro.

Überfall auf Spielothek

Zeit: 20.12.2014, 17.50 Uhr
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Gestern Abend überfiel ein Unbekannter eine Spielothek an der Hechtstraße.
Nachdem der Mann die Räumlichkeiten betreten hatte, bedrohte er eine Mitarbeiterin (31) mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dabei schlug ihr der Täter auf die Unterarme. Daraufhin übergab die 31-Jährige Bargeld in Höhe von 383,- Euro und steckte es in einen Rucksack. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der Beute vom Tatort. Durch die Tathandlung erlitt die Mitarbeiterin leichte Verletzungen. Der Täter wurde als schlanker Mann mit einer Körpergröße von ca. 180 cm beschrieben. Er trug eine weißorange Kapuzenjacke. Die Kapuze hatte er sich tief ins Gesicht gezogen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:
Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Täter oder zu seiner weiteren Fluchtrichtung machen? Hat jemand die Tat beobachtet? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 20.12.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 50 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Zitat
Veröffentlicht : 22/12/2014 6:53 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Diebe in Konzertsaal - zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit:       21.12.2014, 04.15 Uhr
Ort:        Dresden-Weißer Hirsch

Dresdner Polizeibeamte konnten am frühen Sonntagmorgen im Zuge sofortiger Fahndungsmaßnahmen zwei Diebe (21/22) stellen.

Zum Ende einer Veranstaltung im Konzertsaal an der Bautzner Landstraße hatte sich der 22-Jährige an mehreren Kassen im Objekt bedient. Zwei Mitarbeiter (19/43), die mit Aufräumarbeiten beschäftigt waren, überraschten den Missetäter an einer der Kassen. Daraufhin angesprochen sprühte er dem 19-Jährigen Reizgas ins Gesicht und flüchtete. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt.

Alarmierte Beamte konnten den 22-Jährigen und seinen mutmaßlichen Komplizen (21) kurz darauf in einer Straßenbahn am Ullerdorfer Platz stellen. Zeugen hatten den 22-Jährigen wiedererkannt. Beide Männer hatten rund 450 Euro Bargeld bei sich.

Gegen die beiden Männer aus Tunesien wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ju)

Einbruch in Berufsschule

Zeit:       20.12.2014, 17.00 Uhr bis 21.12.2014, 12.45 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

Unbekannte zerschlugen ein Kellerfenster an einem Schulzentrum an der Straße Alttolkewitz. Im Gebäude öffneten sie gewaltsam mehrere Klassen- sowie Büroräume und durchsuchten diese. Nach einer ersten Einschätzung stahlen die Einbrecher etwa 30 Laptops, zwei Beamer sowie eine Musikanlage. Zudem hebelten sie einen Getränkeautomaten auf und stahlen aus diesem Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       21.12.2014, 01.00 Uhr bis 02.15 Uhr
Ort:        Dresden-Leubnitz/Neuostra

An der Golberoder Straße drangen Unbekannte über ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus ein und suchten im Erdgeschoss nach Wertvollem. Letztlich stahlen sie Bargeld, drei Mobiltelefone sowie Zubehör im Gesamtwert von rund 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (ju)

Ertappter Dieb riss Zeugen um

Zeit:       21.12.2014, 17.50 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Gestern Abend hatte sich ein Mann über ein Fenster Zutritt zu einem Gewerbeobjekt an der Guts-Muths-Straße verschafft. Im Haus drang er in eine Wohnung ein und durchsuchte diese. Der Eigentümer (56) des Objektes und ein Bekannter hatten jedoch das angegriffene Fenster festgestellt und wollten nachsehen. In diesem Moment kam der Einbrecher aus dem Haus gerannt, riss den 56-Jährigen um und flüchtete letztlich in Richtung Krantzstraße.

Der 56-Jährige hatte durch den Sturz leichte Verletzungen erlitten. Aus der Wohnung hatte der Unbekannte sechs Stangen Zigaretten im Wert von rund 180 Euro gestohlen. (ju)

Einbrüche in Pkw

Zeit:       20.12.2014 bis 21.12.2014
Ort:        Stadtgebiet Dresden

Am vergangenen Wochenende hatten es Diebe auf zurückgelassene Gegenstände in Pkw abgesehen.

An insgesamt fünf Fahrzeugen hatten die Unbekannten eine Seitenscheibe eingeschlagen, um letztlich Weihnachtseinkäufe, persönliche Dokumente, einen Rucksack, eine Navigationsgerät und Werkzeug zu stehlen. Abschließende Angaben zur Schadenhöhe liegen noch nicht vor. Die Fahrzeuge standen auf der Lockwitzer Straße, der Scheidemantelstraße, der Weinbergstraße, der Mengsstraße sowie der Langebrücker Straße. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21.Dezember 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 29 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Zwei Verletzte bei Gefahrenbremsung - Zeugenaufruf

Zeit:       19.12.2014, 15.30 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Bei der Gefahrenbremsung einer Straßenbahn auf der Lennéstraße erlitten am Freitagnachmittag zwei Insassen (w/36, m/32) leichte Verletzungen. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Straßenbahn war auf der Lennéstraße in Richtung Straßburger Platz unterwegs. Vor der Helmut-Schön-Allee musste die Bahn zunächst wegen mehrerer Linksabbieger warten. Als es möglich war, bogen die Fahrzeuge ab. Ein silbergrauer Pkw, der direkt vor der Bahn vor, bremste jedoch plötzlich sehr stark ab und wendete. Der Bahnfahrer (34) musste eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei wurden zwei Insassen leicht verletzt. Der silbergraue Kombi fuhr ohne Anzuhalten auf der Lennéstraße in Richtung Lennéplatz davon.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem verursachenden Pkw oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Unbekannter fuhr Verkehrsschild um - Zeugen gesucht

Zeit:       21.12.2014, 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Aus Richtung Sachsenplatz kommend befuhr ein Unbekannter das Terrassenufer. Aus ungeklärter Ursache überfuhr er auf der Verkehrsinsel in Höhe des Theaterkahns das für die Gegenrichtung geltende Verkehrszeichen (vorgeschriebene Vorbeifahrt).

Der unbekannte Verursacher hinterließ eine Spur auslaufender Flüssigkeit. Diese führte über die Straßen Am Zwingerteich, Ostraallee, Hertha-Lindner-Straße, Freiberger Straße, Freiberger Platz, Rosenstraße, Freiberger Straße, Kesselsdorfer Straße bis zur B 173 Richtung Freiberg/Wilsdruff. Dort verlor sich die Spur.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum flüchtigen Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(tg)

Unbekannter fuhr gegen drei Fahrzeuge - Zeugenaufruf

Zeit:       21.12.2014, 01.30 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht auf der Schneebergstraße. In Höhe der Hausnummer 2 war ein unbekannte Fahrzeugführer gegen drei, am rechten Fahrbahnrand parkende Pkw BMW, Peugeot und Ford gefahren. Anschließend verließ er unerlaubt den Unfallort. Der Unbekannte versachte einen Gesamtschaden von mindestens 10.000 Euro.

Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Landkreis Meißen

Einbruch in Bistro

Zeit:       21.12.2014, 15.00 Uhr festgestellt
Ort:        Nünchritz

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in ein Bistro am Dorfplatz ein. Zunächst stahlen sie aus der Kasse rund 200 Euro Bargeld. Anschließend brachen die Einbrecher im Gastraum mehrere Spielautomaten auf und stahlen aus diesen Bargeld in noch unbekannter Höhe. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       20.12.2014, 16.00 Uhr bis 21.12.2014, 17.15 Uhr
Ort:        Meißen

An der Großenhainer Straße brachen Unbekannte die Tür zu einen Einfamilienhaus auf und durchsuchten anschließend die Räume und das Mobiliar. Nach einer ersten Einschätzung stahlen die Einbrecher einen Laptop, ein Smartphone, Bargeld sowie Zigaretten im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Tasche aus Seat gestohlen

Zeit:       21.12.2014, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:        Moritzburg, OT Reichenberg

Unbekannte schlugen auf der August-Bebel-Straße eine Seitenscheibe an einem Seat ein. Anschließend stahlen sie eine im Fußraum liegende Tasche mit Ausweisen sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 170 Euro beziffert. (ju)

60-jähriger Lkw-Fahrer verstorben

Zeit:       22.12.2014, 03.25 Uhr
Ort:        Thiendorf, Bundesautobahn 13, Berlin-Dresden

Heute Morgen befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw Scania und Anhänger die BAB 13 in Richtung Dresden. Nach der Anschlussstelle Thiendorf kam er vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme nach links ab und touchiert die Leitplanke. In der Folge kommt der Lkw quer auf den Fahrspuren zum Stehen. Der 60-Jährige verstarb noch vor Ort. (ju)

Werkzeuge aus Rekohaus entwendet

Zeit:       20.12.2014, 19.30 Uhr bis 21.12.2104, 16.40 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte verschafften sich durch die Garage Zugang zu einem in Renovierung befindlichen Haus an der Katharinengasse. Die Diebe stahlen in der Folge eine Bohrmaschine und diverses Kleinwerkzeug. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/12/2014 6:53 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

24-Jähriger bei Auseinandersetzung auf Prager Straße verletzt

Zeit: 22.12.2014, gegen 20.25 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Gestern Abend kam es auf der Prager Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen. Ein 24-Jähriger hatte dabei zwei Stichverletzungen erlitten.

Über Notruf wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung zwischen mindestens 15 Personen auf der Prager Straße in Höhe der Centrumsgalerie informiert. Einsatzkräfte konnten dort jedoch weder eine Auseinandersetzung noch beteiligte oder geschädigte Personen feststellen.

Passanten gaben an, dass sich die Gruppen in Richtung Bahnhof entfernt hätten. Auch dort konnten keine Beteiligten ausfindig gemacht werden.

Bei der Rückkehr stellten die Beamten im Bereich Trompeterstraße eine Gruppe von neun Personen fest, auf welche die Beschreibung zu den Beteiligten der Auseinandersetzung zutraf. Daraufhin wurden zunächst die Personalien der Jugendlichen und Männer im Alter von 14 bis 21 Jahren erhoben.

Kurz darauf gegen 21.30 Uhr hatten Beamte der Bundespolizei am Haltepunkt Friedrichstadt einen verletzten Mann festgestellt. Er gab an, auf dem Rückweg von der Pegida-Demonstration bei einer Auseinandersetzung auf der Prager Straße verletzt worden zu sein. Dabei hatte der 24-Jährige zwei Stichverletzungen erlitten. Desweiteren war er geschlagen und getreten worden. Der Verletzte wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Die neun festgestellten Jugendlichen und Männer wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Sie wurden in der Nacht alle wieder entlassen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei muss insbesondere der eigentlichen Tathergang sowie ein möglicher Zusammenhang mit dem Demonstrationsgeschehen geprüft werden.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden.

Kleintransporter gestohlen

Zeit: 19.12.2014, 16.00 Uhr bis 22.12.2014, 16.00 Uhr
Ort: Dresden-Gompitz

Unbekannte stahlen vom Gelände eine Autohauses an der Rudolf-Walter-Straße einen weißen Renault Master. Der Zeitwert des drei Jahre alten Kleintransporters wurde auf rund 13.000 Euro beziffert. Die Diebe hatten weiterhin die Kennzeichen von einem VW gestohlen und vermutlich an dem nicht zugelassenen Renault angebracht. (ju)

Zwei VW gestohlen

Zeit: 22.12.2014, 18.00 Uhr bis 18.35 Uhr
Ort: Dresden-Kaditz

Auf einen grauen VW Golf hatten es Diebe gestern Abend auf einem Parkplatz an der Peschelstraße abgesehen. Sie stahlen den vier Jahre alten Wagen im Wert von etwa 8.000 Euro.

Zeit: 21.12.2014, 21.45 Uhr bis 22.12.2014, 09.10 Uhr
Ort: Dresden-Cossebaude

Von der Eichbergstraße verschwand in der Nacht zum Montag eine grauer VW Passat. Unbekannte Diebe hatten den zwölf Jahre alten Kombi gestohlen. Der Zeitwert wurde auf rund 3.000 Euro beziffert. (ju)

Einbrüche in Rekohäuser

Zeit: 19.12.2014, 15.00 Uhr bis 22.12.2014, 08.15 Uhr
Ort: Dresden-Weißig

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte in eine in Sanierung befindliche Schule am Gönnsdorfer Weg. Sie hatten dazu ein Fenster aufgehebelt. Aus dem Gebäude stahlen sie anschließend verschieden Werkzeuge, Kupferrohre, Kleingeld sowie eine Sack mit Pfandflaschen. Insgesamt wurde der Wert des Diebesgutes auf rund 10.000 Euro beziffert.

Zeit: 19.12.2014, 17.00 Uhr bis 22.12.2014, 08.00 Uhr
Ort: Dresden-Plauen

An der Nürnberger Straße drangen Unbekannte in ein Rekohaus ein. Aus einer Wohnung im Haus stahlen die Missetäter verschiedene Werkzeugmaschinen und Materialien für die Elektroinstallation im Gesamtwert von rund 7.000 Euro. (ju)

Einbruch in Lokal

Zeit: 21.12.2014, 21.30 Uhr bis 22.12.2014, 09.10 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte schlugen in der Nacht zum Montag ein Fenster an einem Lokal an der Lübecker Straße ein. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen Bargeld, Spirituosen sowie eine Überwachungskamera samt Monitor. Desweiteren brachen sie einen Spielautomaten auf und stahlen aus diesem Bargeld. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Elektronik und Kamera gestohlen

Zeit: 19.12.2014, 18.00 Uhr bis 22.12.2014, 08.00 Uhr
Ort: Dresden-Kaditz

Am vergangenen Wochenende hebelten Unbekannte die Tür eines Firmengebäudes an der Scharfenberger Straße auf. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und stahlen einen Laptop, einen Beamer, eine Spiegelreflexkamera, mehrere Festplatten sowie Software. Der Wert des Diebesgutes und die Höhe des Sachschadens wurden noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 22. Dezember 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 68 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/12/2014 7:19 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Wohnungsbrand

Zeit:       01.01.2015, gegen 17.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Prohlis

Gestern Nachmittag kam es zu einem Wohnungsbrand an der Gamigstraße.

Das Feuer war in einer Einraumwohnung in der 15. Etage des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Bei Eintreffen der Feuerwehr sowie der Polizei war die Etage bereits sehr verraucht. Die Hausbewohner wurden teilweise durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Andere Bewohner hatten sich bereits selbst ins Freie begeben. Zwei Hausbewohner (w/84, m/65) wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in Dresdner Krankenhäuser gebracht.

Nach den Löscharbeiten fanden Einsatzkräfte der Feuerwehr eine tote Person in der Wohnung. Vermutlich handelt es sich um eine Frau. Die zweifelsfreie Identifizierung des Leichnams wird erst im Zuge einer Obduktion und weiteren Maßnahmen möglich sein. Diese sind in der kommenden Woche geplant.

Die Wohnung war völlig ausgebrannt und ist derzeit nicht bewohnbar. Zudem kam es im Etagenflur zu Verrußungen. Weitere Wohnungen wurden durch Löschwasser beschädigt. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor.

Spezialisten der Kriminalpolizei untersuchten heute den Brandort. Eine abschließende Aussage zur Brandursache ist noch nicht möglich. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Angaben zum Brandhergang machen können und noch nicht von der Polizei erfasst wurde, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

29-Jähriger durch Rakete schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       01.01.2015, 00.10 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Kurz nach dem Jahreswechsel wurde ein 29-Jähriger am Elbufer durch eine Rakete schwer verletzt. Die Polizei sucht dringend Zeugen des Vorfalls.

Der Mann hielt sich in einer Gruppe von etwa 15 Personen am Elbufer, etwa 25 Meter von der Carolabrücke entfernt in Richtung Filmnächtearal auf. Unvermittelt traf ihn dabei eine Silvesterrakete im Gesicht, wodurch er eine Augenverletzung erlitt. Der Bruder des 29-Jährigen sowie ein unbekannter Mann versorgten den Verletzten und brachten ihn auf die Carolabrücke. Dort übernahm der Rettungsdienst die weitere Behandlung. Der 29-Jährige muss stationär in einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden.

Der Ersthelfer hatte zudem noch Freunde des Geschädigten ins Krankenhaus gefahren. Seine Personalien sind jedoch nicht bekannt.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zeugen, welche sich zum Jahreswechsel im Bereich der Carolabrücke aufhielten und den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Insbesondere der Ersthelfer wird als Zeuge gesucht. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Diebe auf Wertstoffhof gestellt

Zeit:       01.01.2015, 16.30 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

Dresdner Polizeibeamte konnten Donnerstagnachmittag zwei mutmaßliche Diebe auf dem Gelände eines Wertstoffhofes an der Pforzheimer Straße stellen.

Die 31-jährige Frau und der 37-jährige Mann hatten sich auf das Gelände des Wertstoffhofes begeben und mehrere Container geöffnet. Aus diesen entnahmen sie einige Elektronikgeräte, darunter einen Flachbildschirm, und stellen sie zum Abtransport bereit. Alarmierte Beamte konnten beide noch vor Ort stellen.

Die 31-Jährige hatte zudem ein Fahrrad bei sich, welches nach Diebstahl in Fahndung stand.

Die Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang prüfen die Beamten, ob die beiden für weitere Diebstähle vom Wertstoffhof verantwortlich sind. (ju)

Handydieb stieß Geschädigten zu Boden - Zeugenaufruf

Zeit:       01.01.2015, gegen 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

In der Silvesternacht befand sich der spätere Geschädigte (19) auf der Carolabrücke. Dabei kam er mit einem unbekannten Mann ins Gespräch. Im Verlauf der Unterhaltung zog der Unbekannte dem 19-Jährigen sein Handy aus der Hosentasche. Als der junge Mann den Unbekannten auf den Diebstahl des Telefons ansprach, stieß dieser ihn zu Boden und flüchtete.

Der 19-Jährige hatte durch den Sturz kurz das Bewusstsein verloren. Offenbar verständigten Passanten den Rettungsdienst. Am Mittag erstatte der junge Mann Anzeige bei der Polizei.

Die Dresdner Polizei bittet Zeugen, welche den Sachverhalt beobachtet haben und Angaben zu dem Täter machen können, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ju)

Geld aus Zigarettenautomat gestohlen

Zeit:       01.01.2015, gegen 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Gestern Mittag stahlen zwei Männer den Geldbehälter eines Zigarettenautomaten an der Riesaer Straße.

Ein Anwohner hatte beobachtet, wie sich ein Unbekannter an dem Automaten zu schaffen machte. Anschließend kam ein weiterer Mann hinzu, beide zogen an der Tür und verschwanden in der Folge mit der Münzbox des Automaten. Sie stiegen in einen wartenden Pkw und fuhren davon.

Offenbar wurden auch pyrotechnische Erzeugnisse in einem Spalt des Automaten gezündet. Angaben zur Menge des gestohlenen Bargeldes sowie zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbrüche in Wohnungen

Zeit:       31.12.2014, 19.20 Uhr bis 01.01.2015, 08.50 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte hebelten die Balkontür einer Erdgeschosswohnung an der Gudehusstraße auf und verschafften sich so Zutritt. Aus dieser stahlen sie anschließen ca. 50 Euro Bargeld, einen Flachbildschirm, einen Computer und weitere elektronische Geräte. Ein Fernseher aus der Wohnung wurde in einem nahen Gebüsch aufgefunden. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Zeit:       31.12.2014, 21.00 Uhr bis 01.01.2015, 05.50 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

An der Louisenstraße waren Einbrecher unter Nutzung eines Zaunes auf einem Balkon im ersten Obergeschoss geklettert und hatten die Balkontür aufgehebelt. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen eine Tablet-PC, zwei Armbanduhren und Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 770 Euro beziffert. (ju)

Einbrüche in Pkw

Zeit:       01.01.2015, 01.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt, -Friedrichstadt

Am Neujahrstag schlugen Unbekannte auf der Conradstraße eine Seitenscheibe eines Volvos ein und stahlen anschließend einen Laptop aus dem Wagen. Der Schaden wurde insgesamt auf rund 900 Euro beziffert.

An der Wachsbleichstraße hatten Unbekannte eine Seitenscheibe eines Opels eingeschlagen und eine Tasche mit Kleidung, einem Laptop sowie einem Tablet-PC gestohlen. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 2.100 Euro angegeben.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 1. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 12 Verkehrsunfälle. Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       31.12.2014, 18.50 Uhr bis 01.01.2015, 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Offenbar in der Silvesternacht beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen schwarzen Peugeot 207 auf der Bünaustraße. Der Unbekannte touchierte den Peugeot in Höhe des Bünauplatzes im Vorbeifahren und verursachte dadurch einen Schaden von mehr als 600 Euro. Anschließend verließ er unerlaubt die Unfallstelle.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/01/2015 8:09 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Telefondummys gestohlen

Zeit: 04.01.2015, 11.50 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte hatten am Sonntagmittag eine Schaufensterscheibe an einem Mobilfunkgeschäft an der Leipziger Straße eingeschlagen. Anschließend nahmen sie vier Telefone aus den Auslagen und verschwanden damit. Es handelt sich jedoch nur um Telefondummys im Gesamtwert von rund 25 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit: 04.12.2015, 13.50 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Prohlis

Unbekannte öffneten gewaltsam eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Elsterwerdaer Straße. Aus der Wohnung stahlen sie einen Fotoapparat, Schmuck, eine Geldkarte sowie Dokumente. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 1.600 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit: 04.01.2015, 01.30 Uhr bis 04.01.2015, 09.00 Uhr
Ort: Dresden-Loschwitz

Unbekannte begaben sich in ein Mehrfamilienhaus an der Bergbahnstraße. Dort brachen sie mehrere Keller auf und stahlen aus diesen Werkzeug. Zudem drangen sie im Obergeschoss in ein Büro ein und entwendeten aus diesem zwei Laptops sowie vier externe Festplatten. Aus dem Treppenhaus stahlen die Diebe noch ein Paar Turnschuhe. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde auf rund 2.000 Euro, der Sachschaden mit rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Laptops und Nähmaschine gestohlen

Zeit: 04.01.2015, 01.30 Uhr bis 04.01.2015, 10.45 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

An der Bürgerstraße schlugen Unbekannte ein Fenster ein und verschafften sich Zutritt zu einem Geschäft. Aus diesem stahlen sie drei Laptops, eine Nähmaschine und Bargeld. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 4. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 13 Verkehrsunfälle ohne verletzte Personen.

Fußgängerin nach Verkehrsunfall verstorben - Zeugenaufruf

Zeit: 03.01.2015, 16.25 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, nachdem am Samstag eine 83-Jährige ihren schweren Verletzungen erlag. 

Ein 52-Jähriger hatte mit einem Opel Astra die Königsbrücker Landstraße in landwärtige Richtung befahren. In Höhe Gertrud-Caspari-Straße kam es zur Kollision mit der 83-jährigen Fußgängerin. Sie wurde mit schweren Verletzungen ein Dresdner Krankenhaus gebracht und erlag diesen am Abend. Ein Atemalkoholtest bei dem
52-Jährigen ergab einen Wert von 0,7 Promille. (siehe Medieninformation 003/2015 der PD Dresden vom 04.01.2015).

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei führt die weiteren Ermittlungen und fragt:

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahrverhalten des Opels vor dem Zusammenstoß machen?
  • Wer kann Angaben zur Laufrichtung, dem Laufverhalten oder der Sichtbarkeit der Fußgängerin machen?

Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/01/2015 6:19 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Gestellter Einbrecher in Haft

Zeit:       05.01.2015, 05.58 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Dresdner Polizeibeamte konnten am Montagmorgen einen Einbrecher (32) in einem Cafe an der Martin-Luther-Straße auf frischer Tat stellen. Er befindet sich zwischenzeitlich in Haft.

Ein Bewohner hatte am Morgen verdächtige Geräusche aus dem im Erdgeschoss seines Hauses befindlichen Cafes vernommen und die Polizei verständigt. Alarmierte Beamte fanden die Hintertür des Cafes nur angelehnt vor. Das Rumoren in den Räumen war auch für die Polizisten nicht zu überhören.

Bei der Überprüfung stellten sie letztlich in einem Hinterzimmer des Cafes einen Mann fest, der sich mit einem Trennschleifer am Tresor zu schaffen machte. Sie nahmen ihn vorläufig fest. Der 32-Jährige hatte das Schloss der Treppenhaustür zum Lokal aufgebrochen und sich so Zutritt verschafft.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurde der Mann gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 32-Jährige wurde in die JVA gebracht.

Die Kriminalpolizei prüft zudem, ob der Mann noch für weitere Einbrüche in Dresden verantwortlich ist. (ju)

Einbruch in Fahrradgeschäft

Zeit:       04.01.2015, 18.00 Uhr bis 05.01.2015, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Ein Fahrradgeschäft geriet am Leutewitzer Ring ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten zerschlugen die Scheibe der Eingangstür und brachen in den Geschäftsräumen mehrere Vitrinen auf. Nach einer ersten Einschätzung stahlen sie einen Fahrradrahmen, Zubehör und Kleinteile im Gesamtwert von rund 4.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       05.01.2015, 01.00 Uhr bis 12.10 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

In der Nacht zum Montag drangen Unbekannte gewaltsam über die Kellertür in die Räume eines Lokals an der Würzburger Straße ein. Sie durchsuchten die Gasträume und ein Büro und stahlen einen Tablet-PC, Bargeld sowie diverse Spirituosen. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:       03.01.2015, 16.00 Uhr bis 05.01.2015, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte ein Fenster eines Küchenstudios an der Königsbrücker Straße auf und begaben sich in die Räume. Sie durchsuchten diese und stahlen aus einem Wertgelass rund 1.700 Euro Bargeld. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Einbrüche in Backshops

Zeit:       03.01.2015, 16.10 Uhr bis 05.01.2015, 04.00 Uhr
Ort:        Dresden-Kleinpestitz

An der Cämmerswalder Straße hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Backshop auf. Sie durchsuchten die Räume sowie das Mobiliar und stahlen letztlich rund 70 Euro Wechselgeld.

Zeit:       04.01.2015, 16.00 Uhr bis 05.01.2015, 05.10 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zum Montag waren Unbekannte auch in einen Backshop an der Helmholzstraße eingebrochen. Sie hatten die Eingangstür aufgebrochen und aus den Räumen rund 300 Euro Bargeld gestohlen.

In beiden Fällen liegen noch keinen Angaben zur Höhe des Sachschadens vor. (ju)

Audi Q7 gestohlen

Zeit:       04.01.2015, 23.30 Uhr bis 05.01.2015, 12.10 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Unbekannte stahlen von der Bernhardstraße einen schwarzen Audi Q7. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 38.000 Euro beziffert.

An der Anton-Graf-Straße (Dresden-Striesen) sowie am Käthe-Kollwitz-Ufer
(Dresden-Blasewitz) waren Unbekannte ebenfalls in zwei Audi Q7 eingedrungen. Sie hatten zunächst die Türschlösser aufgebrochen und anschließend an den Zündschlössern manipuliert. Starten konnte sie die Fahrzeuge jedoch nicht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt. (ju)

Zeugen nach Sachbeschädigung an 25 Fahrzeugen gesucht

Zeit:       31.12.2015, 15.00 Uhr bis 03.01.2015, 12.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Unbekannte beschädigten im Bereich Liebstädter Straße 24-46 im o.g. Tatzeitraum insgesamt 25 abgestellte Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller.

Alle Fahrzeuge standen mit dem Heck in Richtung der Neubaublöcke und wurden mittels eines spitzen Gegenstandes im Heckbereich beschädigt. Angaben zum entstandenen Gesamtsachschaden liegen bislang nicht vor.

Die Polizei fragt: Haben Sie die Tat beobachtet? Können Sie Angaben zu den Tätern oder auffälligen Personen machen? Hinweise werden bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 5. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 39 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Wer hatte „Grün“ - Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:       02.01.2015, 12.10 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitag auf der Kreuzung Winterbergstraße/Oskar-Röder-Straße ereignete.

Eine 32-Jährige hatte die Winterbergstraße stadtauswärts, in Richtung An der Rennbahn befahren. Ein 53-Jähriger war auf der Oskar-Röder-Straße unterwegs und wollte nach links auf die Winterbergstraße in Richtung Stadtzentrum abbiegen. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro entstanden.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung oder zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/01/2015 7:41 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Ladendiebe gestellt

Zeit:       07.01.2015, gegen 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Gestern Abend nahmen Dresdner Polizeibeamte zwei junge Männer (21, 23) fest, die gemeinsam mit einem Komplizen mehrere Musik-CDs sowie Speicherkarten in einem Einkaufsmarkt an der Peschelstraße gestohlen hatten.

Marktmitarbeiter hatten den Vorfall beobachtet und sprachen die Männer an. Einer der Ertappten sprühte mit Reizgas um sich und konnte fliehen. Die beiden anderen nahmen alarmierte Polizeibeamte vorläufig fest. Durch die Reizgasattacke wurde ein Marktmitarbeiter (31) leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. (ml)

Einbruch in Friseursalon

Zeit:       06.01.2015, 21.30 Uhr bis 07.01.2015, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Mittwoch hebelten Unbekannte das Fenster eines Friseursalons an der Großenhainer Straße auf und drangen in die Räume ein.

Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen Scheren im Wert von rund 1.000 Euro. Danach versuchten die Täter in eine benachbarte Schneiderei einzubrechen. In diesem Fall gelang es ihnen jedoch nicht, das Fenster aufzuhebeln. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 1.800 Euro. (ml)

Baumaschinen gestohlen

Zeit:       06.01.2015, 15.00 Uhr bis 07.01.2015, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Blasewitz

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Rekohaus an der Waldparkstraße. Aus den Räumen stahlen sie zwei elektrische Abbruchhämmer im Wert von etwa 2.300 Euro. (ml)

Audi A6 gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 10.30 Uhr bis 14.15 Uhr
Ort:        Dresden-Trachenberge

Gestern stahlen Unbekannte einen silbergrauen Audi A6 von der Hellerhofstraße. Der Zeitwert des acht Jahre alten Wagens beträgt rund 15.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 07.01.2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 27 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/01/2015 4:27 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Einbruch in Büro

Zeit:       07.01.2015, 17.00 Uhr bis 08.01.2015, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Betreuungseinrichtung an der Leipziger Straße. Im Obergeschoss hebelten sie die Tür zu einem Büro auf und durchsuchten dieses. Anschließend öffneten sie einen Tresor und stahlen aus diesem rund 300 Euro Bargeld. Der Sachschaden beträgt ebenfalls rund 300 Euro. (ju)

Beamer gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 19.00 Uhr bis 08.01.2015, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

An der Wiener Straße drangen Unbekannte in ein Institutsgebäude ein und brachen im Haus ein Büro auf. Mit dort gefundenen Schlüsseln öffneten sie mehrere Büros und durchsuchten diese. Nach einer ersten Übersicht stahlen sie zumindest einen Beamer. Angaben zu dessen Wert und zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Laptop gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 19.20 Uhr bis 08.01.2015, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte hebelten an der Hechtstraße ein Fenster eines Firmengebäudes auf und verschafften sich so Zutritt. Im Haus durchsuchten sie mehrere Büroräume und stahlen einen Laptop. Abschließende Angaben zu entwendeten Gegenständen sowie zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 20.30 Uhr bis 08.01.2015, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

An der Braunsdorfer Straße geriet eine Praxis ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten hebelten ein Fenster auf und durchsuchten anschließend alle Räume sowie das Mobiliar. Letztlich stahlen sie aus zwei Geldkassetten rund 100 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       07.01.2015, 22.30 Uhr bis 08.01.2015, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

An der Windbergstraße verschafften sich Unbekannte über ein Fenster Zutritt zu einem Imbiss. Aus der Kasse stahlen sie anschließend rund 200 Euro Bargeld. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Zigarettenautomat aufgebrochen

Zeit:       08.01.2015, 00.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Restaurant an der Blasewitzer Straße ein. Dort brachen sie einen Zigarettenautomat auf und stahlen daraus Bargeld sowie Zigaretten. Zudem öffneten sie mehrere Kühlschränke und stahlen zumindest einige Energydrinks. Abschließende Angaben zum Diebesgut sowie zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Nissan gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 20.00 Uhr bis 08.01.2015, 09.20 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Nissan Primera von der Liststraße. Der Zeitwert des 2002 erstmals zugelassenen Fahrzeuges beläuft sich auf rund 3.000 Euro. (ju)

Papier in Treppenhaus in Brand gesetzt - Zeugenaufruf

Zeit:       08.01.2015, 22.45 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte hatten gestern Abend Papier im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Harthaer Straße in Brand gesetzt.

Ein Hausbewohner (46) hatte am Abend Brandgeruch festgestellt. Bei der anschließenden Prüfung stellte er im Treppenhaus im ersten Obergeschoss einen bereits erloschenen Brandherd fest. Durch das Feuer war eine Wohnungstür leicht beschädigt worden. Personen wurden nicht verletzt. Die betreffende Wohnung ist derzeit nicht bewohnt.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Insbesondere prüfen die Kriminalisten, ob dieser Brand mit weiteren Keller- und Treppenhausbränden in Gorbitz in Verbindung steht.

Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Brand Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Auseinandersetzung im Bus - Polizei sucht Zeugen

Zeit:       08.01.2015, gegen 19.35 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, bei der am Donnerstagabend ein 33-Jähriger leicht verletzt wurde.

Der Mann befand sich zunächst in einem Bus der Linie 62 in Richtung Löbtau. Dabei kam es im Bereich Chemnitzer Straße zu einem Streitgespräch mit einem anderen Fahrgast. In der Folge ging dieser auf den 33-Jährigen los und versuchte ihn zu schlagen. An der Haltestelle Rathaus Plauen verließen beide den Bus. Der Dresdner hatte die Polizei verständigt und lief mit Abstand dem Angreifer hinterher. Auf der Zwickauer Straße kam es abermals zu einer Tätlichkeit, wobei der Geschädigte getreten wurde. Passanten hatten den Angreifer bis zum Eintreffen der Beamten zurückhalten können.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den 33-jährigen Angreifer.

In diesen Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, insbesondere die Insassen des Busses, welche auf die Auseinandersetzung aufmerksam worden. Der Angreifer war im Bus offensichtlich in Begleitung einer Frau, die einen kleinen Hund bei sich hatte. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 8. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 56 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Spurwechsel führte zu Auffahrunfall - Polizei sucht Zeugen

Zeit:       07.01.2015, 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Ein plötzlicher Spurwechsel führte Mittwochnachmittag zu einem Auffahrunfall. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Eine Beteiligte (47) erlitt leichte Verletzungen.

Die 47-Jährige war mit ihrem Ford Fiesta auf der Teplitzer Straße (B 172) in Richtung Stadtzentrum unterwegs und musste an der Ampelkreuzung Heinrich-Zille-Straße verkehrsbedingt warten. Als die Ampel wieder auf Grün schaltete, fuhr sie an. Plötzlich zog jedoch ein dunkler Pkw von der Linksabbiegespur auf die Fahrspur des Ford. Die 47-Jährige leitete eine Gefahrenbremsung ein. Der Fahrer (30) eines hinter ihr fahrenden Mazda 6 konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Fiesta auf. Dabei erlitt die Fordfahrerin leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 2.000 Euro. Der dunkle Pkw, welcher unvermittelt die Fahrspur wechselte, fuhr zügig und ohne Anzuhalten in Richtung Stadtzentrum davon.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem verursachenden Pkw oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Radfahrer leicht verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       07.01.2015, 17.25 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Mittwochabend befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Fahrrad die Burgsdorffstraße aus Richtung Großenhainer Straße in Richtung Aachener Straße. Als er die Kreuzung Wilder-Mann-Straße überqueren wollte, bog plötzlich vor ihm ein entgegenkommender Pkw links ab. Der 40-Jährige bremste stark ab, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Dabei stürzte er und erlitt leichte Verletzungen. Er musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Pkw hatte seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem abbiegenden Pkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/01/2015 3:31 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Zwei Tatverdächtige bei Autoeinbruch gestellt

Zeit: 11.01.2015, gegen 07.30 Uhr
Ort: Dresden – Gohlis

Am Sonntagmorgen gelang es Polizeibeamten, zwei Autodiebe (30, 32) auf frischer Tat zu stellen.

Die beiden Männer hatten an der Gartenstraße versucht, einen Range Rover Sport im Wert von ca. 110.000 Euro zu entwenden. Nach einem Zeugenhinweis wurden sie letztlich auf frischer Tat gestellt. (re)

Einbruch in Fußpflegesalon

Zeit: 08.01.2015, 16.00 Uhr bis 11.01.2015, 15.30 Uhr
Ort: Dresden – Löbtau

Unbekannte drangen an der Grumbacher Straße durch ein Fenster in einen Fußpflegesalon ein und durchsuchten diesen. Im Inneren stahlen die Diebe verschiedene elektrische Geräte zur Fußpflege. Angaben zum Wert des Diebesgutes oder des entstandenen Sachschadens liegen bislang nicht vor. (re)

Einbrüche in BMW, VW und Opel

Zeit: 10.01.2015, 18.30 Uhr bis 11.01.2015, 09.30 Uhr
Ort: Dresden – Äußere Neustadt, Omsewitz

Unbekannte schlugen bei drei Pkw an der Theresienstraße (BMW) und der Gompitzer Straße (VW, Opel) jeweils eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus den Fahrzeugen abgelegte Gegenstände im Wert von mindestens 350 Euro. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Einbruch in Bäckereifiliale

Zeit: 10.01.2015, 18.45 Uhr bis 11.01.2015, 04.55 Uhr
Ort: Dresden - Trachau

Unbekannte drangen an der Industriestraße durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters in eine Bäckereifiliale ein und durchsuchten die Räume. Im Inneren entwendeten die Diebe vorgefundenes Wechselgeld in Höhe von ca. 20 Euro. (re)

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 10.01.2015, 23.30 Uhr bis 11.01.2015, 11.15 Uhr
Ort: Dresden – Innere Neustadt

Unbekannte schlugen an der Hauptstraße das Fenster zu einer Gaststätte ein, stiegen im Anschluss in die Räumlichkeiten ein und durchsuchten den Gastraum. Aus dem Thekenbereich entwendeten die Diebe eine leere Geldbörse. Angaben zu Stehl- und Sachschaden liegen bislang nicht vor. (re)

Einbrüche in Wohnungen

Zeit: 11.01.2015, 01.00 Uhr festgestellt
Ort: Dresden – Klotzsche

Ein Unbekannter drang am Dörnichtweg in eine Wohnung ein und war gerade im Begriff die Räumlichkeiten zu durchsuchen. Dadurch wurde der in der Wohnung schlafende Geschädigte wach, woraufhin der Einbrecher unerkannt und ohne Diebesgut flüchtete. (re)

Zeit: 11.01.2015, 03.00 Uhr festgestellt
Ort: Dresden – Leipziger Vorstadt

Ein Unbekannter stieg an der Erlenstraße durch ein Fenster in eine Wohnung ein und entwendete ein Notebook. Eine Mieterin der Wohnung hatte das Fenster im Erdgeschoss kurz zuvor zum Lüften geöffnet und sah beim erneuten Betreten des Zimmers nur noch, wie der Unbekannte aus dem Fenster kletterte und mit dem Diebesgut flüchtete. Der Wert des Notebooks wurde mit rund 800 Euro angegeben. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 11. November 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 20 Verkehrsunfälle. Personen wurden nicht verletzt

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/01/2015 5:26 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Mann tot aufgefunden

Zeit:       13.01.2015, 07.40 Uhr
Ort:        Dresden

Heute Morgen wurde ein Mann tot in einem Hof an der Johannes-Paul-Thilman-Straße aufgefunden. Passanten hatten den Leichnam entdeckt und die Polizei verständigt.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 29-jährigen Asylbewerber aus Eritrea, der in dem Areal wohnte.

Die Ermittlungen ergaben bislang keine Anhaltspunkte auf eine Fremdeinwirkung. Die genaue Todesursache soll im Rahmen einer Sektion geklärt werden. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tg)

Opel Vivaro gestohlen

Zeit:       08.01.2015, 19.00 Uhr bis 12.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen von der Wittenberger Straße einen schwarzen Opel Vivaro.
Angaben zum Wert des 14 Jahre alten Fahrzeuges liegen bislang nicht vor. (re)

Einbruch in Bibliothek

Zeit:       09.01.2015, 18.10 Uhr bis 12.01.2015, 07.40 Uhr
Ort:        Dresden-Cossebaude

Unbekannte hebelten an der Dresdner Straße die Kundeneingangstür einer Bibliothek auf und durchsuchten den Kassenbereich.

Dort stahlen die Diebe Bargeld in unbekannter Höhe. Ferner öffneten sie in einem Abstellraum gewaltsam einen Schrank und stahlen aus diesem einen Tresor, in welchem sich ca. 165 Euro befanden. Angaben zur Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschadens sind bislang nicht bekannt. (re)

Einbruch in Praxis

Zeit:       10.01.2015, 07.00 Uhr bis 12.01.2015, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte drangen an der Hubertusstraße durch Aufhebeln der Balkontür in eine Arztpraxis ein und durchsuchten mehrere Schränke. Aus einer Geldkassette stahlen die Diebe ca. 200 Euro Bargeld. Ferner entwendeten sie aus dem Labor einen Defibrillator im Wert von ca. 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 300 Euro beziffert. (re)

Einbruch in Büro

Zeit:       10.01.2015, 16.00 Uhr bis 12.01.2015, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte drangen an der Rudolf-Renner-Straße nach dem Einschlagen einer Fensterscheibe in ein Büro ein, hebelten im Inneren eine Tür und mehrere Schränke auf und stahlen letztlich ca. 120 Euro Bargeld aus einer Kasse. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. (re)

Funkgeräte gestohlen

Zeit:       11.01.2015, 16.30 Uhr bis 12.01.2015, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Unbekannte gelangten auf bisher unbekannte Art und Weise in das mit einer Schließanlage gesicherte Geschäftshaus und hebelten die hintere Zugangstür zu einem Geschäft auf. Im Inneren durchsuchten die Diebe Schränke sowie Behältnisse und stahlen einen Beamer und zwei Funkgeräte im Wert von ca. 740 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       12.01.2015, 23.30 Uhr bis 13.01.2015, 02.00 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte entfernten gewaltsam das Oberfenster über der Eingangstür eines Geschäftes, drangen durch dieses in Innere ein und entwendeten die Kasse mit ca. 200 Euro Bargeld. Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (re)

Einbruch in Mercedes Sprinter

Zeit:       10.01.2015, 21.00 Uhr bis 12.01.2015, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte schlugen an der Seumestraße die Heckscheibe eines Mercedes Sprinter ein und entwendeten aus dem Fahrzeug eine Werkzeugkiste mit Winkelschleifer sowie
einen Akkuschrauber im Wert von ca. 600 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 450 Euro angegeben. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 12. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 58 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/01/2015 7:41 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Missglückter Handtaschenraub

Zeit:       13.01.2015, gegen 15.10 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Eine 66-jährige Frau befand sich mit ihrem elektrischen Krankenfahrstuhl am Moränenende auf dem Heimweg, als sich ihr plötzlich ein Unbekannter mit einem Fahrrad von hinten näherte. In der weiteren Folge zerrte der Mann an der Handtasche der Frau und schlug ihr auf den Oberarm. Dennoch gelang es dem Angreifer letztlich nicht, in den Besitz der Tasche zu gelangen. Er flüchtete ohne Beute und entkam unerkannt.
Die Geschädigte wurde nicht verletzt. (re)

Einbruch in Lkw-Wechselbrücke

Zeit:       10.01.2015, 23.15 Uhr bis 13.01.2015, 11.50 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte drangen auf dem Gelände einer Spedition an der Potthoffstraße gewaltsam in Container ein. Im Anschluss stahlen die Diebe aus diesem diverse Kosmetikartikel im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro. Es entstand geringer Sachschaden. (re)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       12.01.2015, 19.30 Uhr bis 13.01.2015, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte hebelten an der Oschatzer Straße ein Fenster an der Rückseite eines Gebäudes auf und gelangten so in die Räumlichkeiten zu einem Geschäft. Im Inneren brachen die Diebe einen massiven Tresor auf und entwendeten daraus Schmuck im Wert von ca. 30.000 Euro.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (re)

Einbruch in Fahrschule

Zeit:       12.01.2015, 19.40 Uhr bis 13.01.2015, 08.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte drangen an der Hubertusstraße gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Fahrschule ein, durchsuchten die Schränke und Behältnisse und entwendeten aus einer Kassette ca. 30 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben. (re)

Einbruch in Bäckereifiliale

Zeit:       12.01.2015, 20.00 Uhr bis 13.01.2015, 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte hebelten an der Straße An der Dreikönigskirche die Eingangstür einer Bäckerei auf und gelangten so in die Geschäftsräume. Danach durchsuchten sie die Schränke und Behältnisse augenscheinlich nach Geld. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlschaden vor. (re)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       13.01.2015, 02.00 Uhr bis 13.01.2015, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte drangen an der Rudolf-Renner-Straße durch ein Fenster in eine Gaststätte ein. Im Inneren durchsuchten die Diebe die Räumlichkeiten und entwendeten einen Laptop im Wert von ca. 350 Euro sowie rund 200 Euro Bargeld.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (re)

Einbruch in Zweifamilienhaus

Zeit:       13.01.2015, 10.00 Uhr bis 13.01.2015, 11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte hebelten an der Geschwister-Scholl-Straße ein Fenster auf und gelangten so in das Haus. Im 1. und 2. Obergeschoss durchsuchten die Diebe in der Folge in den Räumen das Mobiliar. Als eine Bewohnerin nach Hause kam, wurden die Täter überrascht und flüchteten.
Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlschaden vor. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 13. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 44 Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/01/2015 7:32 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Ladendieb gestellt

Zeit:       14.01.2015, 15.45 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Dresdner Polizeibeamte nahmen gestern Nachmittag einen Ladendieb (24) vorläufig fest.

Der junge Mann hatte in einem Geschäft an der Prager Straße einen Pullover im Wert von etwa 50 Euro gestohlen. Ladendetektive, die den Vorfall beobachtet hatten, sprachen den 24-Jährigen an. Dieser versuchte noch sich loszureißen, was aber nicht gelang. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. (ml)

Automaten aufgebrochen

Zeit:       14.01.2015, 00.00 Uhr bis 05.40 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau/Gohlis/Gorbitz

Auf dem Gelände einer Tankstelle an der Kesselsdorfer Straße brachen Unbekannte einen Waschautomaten auf und stahlen die Geldkassette aus dem Gerät.

Ein ganz ähnlicher Fall ereignete sich an der Dresdner Straße. Dort hebelten Unbekannte zwei weitere Waschautomaten auf und stahlen die Geldkassetten.

Ebenfalls auf die Geldkassetten hatten es Diebe an einer Waschanalage an der Hirtenstraße abgesehen. Dort wurden mehrere Automaten angegriffen. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       13.01.2015, 17.10 Uhr bis 14.01.2015, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Büro an der Antonstraße ein.

Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und stiegen in die Räume ein. In der Folge durchsuchten sie das Mobiliar und stahlen diverse Lebensmittel. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (ml)

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit:       13.01.2015, 17.15 Uhr bis 14.01.2015, 05.35 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Unbekannte brachen in der Nacht zum Mittwoch in eine Kindertagesstätte an der Gleinaer Straße ein. Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie eine Tür aufhebelten. Danach brachen sie noch eine weitere Tür auf und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie eine externe Festplatte, eine Flasche Parfüm sowie Süßigkeiten. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 600 Euro. (ml)

Toyota gestohlen

Zeit:       13.01.2015, 22.00 Uhr bis 14.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

In der Nacht stahlen Unbekannte einen roten Toyota Yaris von der Försterlingstraße. Der Zeitwert des etwa ein Jahr alten Wagens beträgt ca. 10.000 Euro. (ml)

Papiercontainer brannten

Zeit:       15.01.2015, 00.40 Uhr
Ort:        Dresden-Zschertnitz

In der vergangenen Nacht gingen zwei Papiercontainer am Zschertnitzer Weg in Flammen auf. Durch das Feuer wurde auch die Fassade einer benachbarten Kindertageseinrichtung in Mitleidenschaft gezogen. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)
 
Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 14.01.2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 50 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/01/2015 7:22 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Einbruch in Arztpraxis

Zeit: 16.01.2015, 15.00 Uhr bis 17.01.2015, 07.45 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räume einer Arztpraxis auf der Hubertusstraße ein, durchsuchten die Schränke und entwendeten medizinische Gerätschaften im Wert von ca. 1.300,- Euro.

Einbruch in Büro

Zeit: 17.01.2015, 01.30 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort: Dresden, Wiener Platz

Unbekannte Täter brachen in ein Büro am Wiener Platz ein, öffneten einen Aktenschrank und rissen einen Schranktresor heraus. Diesen entwendeten sie komplett. In dem Wertgelass befand sich ein Bargeldbetrag in Höhe von ca. 9.300,- Euro.

Raub

Zeit: 17.01.2015, gegen 19.00 Uhr
Ort: Dresden, Schillerstraße

Der 14-jährige Geschädigte befand sich auf dem Heimweg, als er unvermittelt von einem unbekannten Mann angesprochen, bedroht und zur Herausgabe seines Handys aufgefordert wurde. Noch während der Forderung entriss der Räuber seinem Opfer das Telefon und flüchtete.

6 Pkw gestohlen

1.
Zeit: 15.01.2015 zum 16.01.2015
Ort: Dresden-Mitte

Unbekannte Täter entwendeten von der Rietschelstraße einen gesichert abgestellten, schwarzen Pkw Ford Kuga. Das 10 Monate alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 30.000,- Euro.

2.
Zeit: 15.01.2015 zum 16.01.2015
Ort: Dresden, Albertstraße

Autodiebe entwendeten einen sieben Jahre alten, dunkelgrauen Pkw Audi Q7 im Wert von ca. 21.000,- Euro.

3.
Zeit: 16.01.2015, gegen 12.45 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

Unbekannte Täter stahlen von einem Firmenparkplatz in Dresden-Klotzsche einen fast zehn Jahre alten, grauen Pkw Audi A6 Avant im Wert von ca. 10.000,- Euro.

4.
Zeit: 16.01.2015 zum 17.01.2015
Ort: Dresden-Gruna

Unbekannte Diebe entwendeten von der Rosenbergstraße einen schwarzen Pkw Audi A6 Avant, Erstzulassung 2006, im Wert von ca. 12.000,- Euro.

5.
Zeit: 16.01.2015 zum 17.01.2015
Ort: Dresden-Johannstadt

Unbekannte Diebe entwendeten in Dresden-Johannstadt einen schwarzen Pkw Audi A6 Avant, Erstzulassung 2008, im Wert von ca. 15.000,- Euro.

6.
Zeit: 17.01.2015, 19.20 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort: Dresden, Alaunplatz

Vom Alaunplatz in Dresden wurde ein weißer Pkw Ford Focus im Wert von ca. 30.000,- Euro entwendet.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16. und 17.01.2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 83 Verkehrsunfälle mit 12 verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/01/2015 5:53 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Audi A6 und Ford S-Max gestohlen

Zeit:       20.01.2015, 06.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Hellerberge

Vom Parkdeck eines Firmengeländes an der Königsbrücker Straße stahlen Unbekannte gestern einen schwarzen Audi A6. Das Fahrzeug wurde 2006 erstmals zugelassen. Der Zeitwert beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Zeit:       16.01.2015, 14.45 Uhr bis 20.01.2015, 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte stahlen von der St. Petersburger Straße einen grauen Ford S-Max. Der Zeitwert des erst fünf Monate alten Fahrzeuges wurde auf rund 25.000 Euro beziffert. (ju)

Büroeinbrüche

Zeit:       19.01.2015, 17.00 Uhr bis 20.01.2015, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Dienstag hebelten Unbekannte ein Bürofenster an der Oschatzer Straße auf und verschafften sich so Zutritt zu den Räumen. Die Einbrecher durchsuchten das Mobiliar und stahlen Bargeld sowie drei Laptops im Gesamtwert von rund 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert.

Zeit:       19.01.2015, 18.15 Uhr bis 20.01.2015, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

An der Lößnitzstraße hatten Unbekannte ebenfalls ein Fenster zu einem Büro aufgehebelt. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Fototasche mit Digitalkamera im Wert von rund 500 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus.

Zeit:       19.01.2015, 20.00 Uhr bis 20.01.2015, 05.15 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Nach Aufhebeln der Haustür waren Unbekannte an der Königsbrücker Straße in ein Mehrfamilienhaus eingedrungen. Im Oberschloss brachen sie anschließend die Tür zu einem Büro auf. Aus diesem stahlen sie letztlich drei Laptops. Die Schadenhöhe wurde noch nicht näher bestimmt. (ju)

Rucksäcke aus Wohnung gestohlen

Zeit:       19.01.2015, 22.30 Uhr bis 20.01.2015, 04.10 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Über ein Badfenster kletterten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in eine Erdgeschosswohnung an der Hubertusstraße. Aus dem Flur stahlen sie anschließend zwei Rucksäcke mit Portmonees samt Ausweisen und Bargeld. Deren Wert wurde auf rund 400 Euro beziffert. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Zigarettenautomat gesprengt - Zeugenaufruf

Zeit:       20.01.2015, 02.53 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Dienstag sprengten Unbekannte am Omsewitzer Ring Höhe Kirchenstraße einen Zigarettenautomaten. Dieser wurde nahezu vollständig zerstört. Ob die Unbekannten Zigaretten oder Bargeld aus dem Automaten entwendeten, ist nicht bekannt. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Die Polizei fragt: Wer hat Personen im Zusammenhang mit der Explosion im Bereich Gorbitz beobachtet? Wer kann sonstige Angaben zum Sachverhalt geben? Zeugen, die noch nicht gehört wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ju)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       19.01.2015, 18.00 Uhr bis 20.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Rähnitz

Drei Kleintransporter gerieten in der Nacht zum Dienstag ins Visier von Autoeinbrechern.

An der Straße Am Torfmoor drangen sie in einen VW T 4 ein und stahlen eine Bohrmaschine, ein Navigationsgerät sowie eine Tasche mit Ausweisen. Nur wenige Meter weiter waren die Diebe auch in einen Opel Movano eingedrungen und hatten zwei Trennschleifer, eine Bohrmaschine, einen Akkuschrauber und Arbeitskleidung gestohlen.

Ein VW Caddy auf der Ludwig-Kossuth-Straße war ebenfalls betroffen. Unbekannte hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und zwei Bohrmaschinen, einen Akkuschrauber sowie diverses Kleinwerkzeug entwendet.

Der Wert der gestohlenen Gegenstände summiert sich insgesamt auf rund 3.800 Euro, der Sachschaden auf über 1.000 Euro. (ju)

Auseinandersetzung auf Supermarktparkplatz - Zeugenaufruf

Zeit:       20.01.2015, 15.05 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung auf einem Supermarktparkplatz an der Menageriestraße. Insbesondere ein Mann mit Kinderwagen, der den Geschädigten (27) ansprach, wird gebeten sich zu melden.

Nach seinem Einkauf im Netto-Markt beobachtete der 27-Jährige auf dem Parkplatz drei Männer, die ihm bereits im Kassenbereich aufgefallen waren. Das Trio stand um einen weißen Audi. Dabei zerstach einer offenbar einen Reifen des Wagens.

Der 27-Jährige ging zu den im Fahrzeug sitzenden Nutzern, um sie zu unterstützen. Dabei wurden auch die drei Männer auf ihn aufmerksam. Auf dem Parkplatz sowie einem angrenzenden Hinterhof der Vorwerkstraße schlug einer der Männer mehrfach den 27-Jährigen. Dabei wurde dessen Brille beschädigt. Letztlich verschwand das Trio. Ein Passant mit Kinderwagen hatte den Geschädigten angesprochen und auch mit nach der Brille gesucht.

Die drei Männer waren etwa 25 bis 30 Jahre alt. Der Mann, welcher offenbar den Reifen zerstach, ist etwa 185 cm groß und kräftig. Er hat eine Glatze und trug eine graue Tarnhose sowie eine schwarze Jacke. Seine beiden Begleiter sind etwas kleiner, etwa 170 bis 180 cm groß. Einer von ihnen trug blaue Jeans und eine schwarze Jacke.

Zeugenhinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 20. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 42 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Zeugenaufruf nach Trunkenheitsfahrt

Zeit:       21.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Heute Morgen stellten Polizeibeamte an der Leipziger Straße in Höhe An der Dürren Heide einen grauen Mitsubishi Lancer fest, der offenbar in Richtung Radebeul unterwegs war und kurz zuvor dort angehalten hatte. Bei der Kontrolle des 28-Jährigen Fahrers bemerkten sie Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und ermitteln nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zur Fahrweise des Mitsubishis mit Meißner Kennzeichen machen können. Zeuge melden sich bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei. (ju)

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:       16.01.2015, gegen 07.20 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Am vergangenen Freitag kam es auf der Leipziger Straße in Höhe der Haltestelle Kleestraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Fußgänger (55) hatte die Straße gequert und war mit einem Renault Clio (Fahrer 27) kollidiert, welcher in Richtung Schützenhofstraße unterwegs war. Letztlich fuhr noch ein nachfolgender VW Passat (Fahrer 27) auf den Clio auf. Bei dem Unfall wurden der Fußgänger und beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 9.000 Euro.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen darum, sich zu melden. Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (re)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/01/2015 6:53 pm
DD-Reporter
(@dd-reporter)
Eminent Member

Frau beraubt

Zeit:       21.02.105, 22.30 Uhr
Ort:        Dresden

Gestern Abend ist eine junge Frau (25) von einem Unbekannten beraubt worden.

Die 25-Jährige befand sich auf dem Otto-Dix-Ring, als sich ihr von hinten ein Radfahrer näherte. Im Vorbeifahren entriss ihr der Unbekannte die Handtasche und flüchtete. In der geraubten Tasche befand sich neben dem Portmonee mit rund fünf Euro auch das Handy der jungen Frau. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. Die 25-Jährige blieb unverletzt. (ml)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       20.01.2015, 18.30 Uhr bis 21.01.2015, 07.50 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Ein Geschäft an der Bürgerstraße geriet in der Nacht zum Mittwoch in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und drangen in die Verkaufsräume ein. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen rund 1.000 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50 Euro. (ml)

Audi A 5 gestohlen

Zeit:       20.01.2015, 18.00 Uhr bis 21.01.2015, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Langebrück

In der Nacht zum Mittwoch stahlen Unbekannte einen schwarzen Audi Sportback von der Klotzscher Straße. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Wagens beträgt etwa 60.000 Euro. (ml)

Audi A 4 gestohlen

Zeit:       20.01.2015, 19.00 Uhr bis 21.01.2015, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch einen weißen Audi A4 Avant von der Hauptstraße gestohlen. Das fünf Jahre alte Fahrzeug besaß einen Neuwert von rund 53.000 Euro. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       22.01.2015, gegen 01.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte zerschlugen die Seitenscheibe eines Mercedes und stahlen aus dem Innenraum ein Portmonee mit rund 200 Euro. Der Fahrer hatte den Wagen nur für wenige Minuten an der Leipziger Straße abgestellt. Als er zu dem Auto zurückkehrte,  war die Tat bereits geschehen. Der Schaden am Mercedes beträgt etwa 300 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21.01.2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 27 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/01/2015 6:18 pm
Seite 1 / 2
Share: