Frauen-Fußball-WM in Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist einer von 9 Austragungsorten der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011. Drei Gruppen- und ein Viertelfinalspiel werden hier zwischen dem 28. Juni und dem 10. Juli im Rudolf-Harbig-Stadion ausgetragen. Sportminister Roland Wöller gab jetzt bekannt, dass die Landesregierung dafür einen Zuschuss von 500.000 Euro zahlen wird. Wöller: “Spiele der FIFA Frauen-Fußball WM 2011 in Dresden austragen zu können, ist für die Stadt und für ganz Sachsen ein internationales Großsportereignis, dass der Freistaat mit 500.000 Euro unterstützt. Außerdem ist es eine große Motivation für den Nachwuchs und die Vereinsarbeit. Denn die jungen Talente besonders im Mädchen-Fußball sind mit der richtigen Unterstützung vielleicht die Profispielerinnen von morgen.” Ohne diese Unterstützung wäre es für die Stadt Dresden schwierig, die organisatorischen und infrastrukturellen Anforderungen der FIFA zu erfüllen. Dazu gehören beispielsweise Standards bei den Zugangskontrollsystemen, Medieneinrichtungen und der Infrastruktur des Stadions. So müssen unter anderem die derzeit 9000 Stehplätze für die Dauer der WM in Sitzplätze umgebaut werden. Die gesamte Weltmeisterschaft wird live von ARD und ZDF übertragen.

Deutschland ist seit 2007 amtierender Weltmeister im Frauen-Fußball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.