Polizeibericht Dresden – 17.04.15

Spielautomaten gewaltsam geöffnet

Zeit:       13.04.2015, 17.55 Uhr bis 15.04.2015, 15.45 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte bohrten in einer Spielothek an der Kesselsdorfer Straße die Schlösser zweier Spielautomaten auf und entwendete das darin befindliche Bargeld in Höhe von ca. 3.600 Euro. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. (ir)

Toyota und Skoda entwendet

Zeit:       15.04.2015, 18.00 Uhr bis 16.04.2015, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Mittwochnacht stahlen Unbekannte einen schwarzen Toyota Avensis von der Ebereschenstraße. Das im Dezember 2014 erstmals zugelassene Fahrzeug hat einen Wert von ca. 31.800 Euro.

Zeit:       15.04.2015, 20.30 Uhr bis 16.04.2015, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Von der Helmholtzstraße entwendeten Unbekannte einen silberfarbenen Skoda Octavia. Der Zeitwert des knapp sieben Jahre alten Autos wurde mit ca. 14.800 Euro angegeben. (ir)

Scheiben an Bürgerbüro zerkratzt – Zeugenaufruf

Zeit:       16.04.2015, 14.30 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Dresdner Polizeibeamte wurden gestern Nachmittag zu einem Bürgerbüro am Bischofsplatz gerufen. Unbekannte hatten im Zeitraum vom 09.04.2015, 16.00 Uhr bis 13.04.2015, 17.00 Uhr zwei Glasscheiben beschädigt. An der Scheibe der Eingangstür kratzen sie die Worte „Fuck you“ ein. In eine Fensterscheibe wurden undefinierbare Zeichen eingeritzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 2.700 Euro.

Zeugen, die Angaben zur konkreten Tatzeit oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

48-Jähriger bei Sturz schwer verletzt

Zeit:       17.04.2015, 08.40 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Heute Morgen stürzte ein Mitarbeiter (48) einer Reinigungsfirma vom Dach einer Haltestelle am Postplatz.

Der Mann führte auf einem Glasdach Arbeiten durch, als er aus mehreren Metern Höhe zu Fall kam. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Für die Versorgung des Verletzten war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Polizei ermittelt zum Hergang und hat den Kontakt mit der Landesdirektion Sachsen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.