Bald größtes Halbleiterwerk Europas in Dresden

In Dresden mausert sich das Unternehmen “Globalfoundries” zum größten Werk für Halbleiter in Europa. Der geplante Ausbau soll die Fertigungshallen in Dresden um 20 Prozent, auf insgesamt 50.000 Quadratmeter vergrößern. Dann können hier 80.000 Wafer jeden Monat produziert werden. Geschäftsführerin von Gobalfoundries Fab 1 in Dresden, Elke Eckstein, erläutert: “Der Ausbau unseres 300mm-Produktionsstandorts kommt der steigenden Kundennachfrage für innovative Technologien nach. Wir schaffen augenblicklich hunderte neuer Stellen und auch die Investitionen werden zum ökonomischen Aufschwung der gesamten Region beitragen.” 300 neue Techniker, Ingenieure und Fachkräfte werden für das erweiterte Werk noch benötigt. Der Ausbau des Unternehmens in Dresden wird unter anderem von der EU mit 210 Millionen Euro gefördert. Insgesamt kostet der Ausbau rund 2 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.