Dresdner Stadtfest soll stilvoller werden

Vom 20. bis 22. August wird es die 12. Auflage des Dresdner Stadtfestes geben.

Das Fest, das sich in den letzten Jahren immer mehr zur „Fressmeile“ entwickelt hat und den Kunstanspruch der Stadt immer weniger widerspiegelte, soll nun wieder mit mehr Kunst und Kultur belebt werden. Dazu werden die kommenden Feste immer unter ein bestimmtes Thema gestellt. Das diesjährige Thema „Kunst und Genuss an der Elbe“ wird den Anfang des neuen, frischen und niveauvolleren Konzeptes machen. Dabei versuchen die Veranstalter die schönen Künste mit der Stimmung eines Volksfestes unter einen Hut zu bringen. In das Konzept werden Semperoper, die Hochschule für bildende Künste und auch die Staatlichen Kunstsammlungen einbezogen.

Auf dem Theaterplatz soll am 21. August ein Fest mit der Aufführung des Rosenkavaliers verbunden werden und am 22.August werden morgens Sinfonie- und abends Jazzklänge die Luft erfüllen.

Orientalisch geht es dagegen vor dem Taschenbergpalais zu.

Mit 13 Stadtfest-Arealen, mit jeweils eigenen Kulturthemen wird für Abwechslung gesorgt. Der Höhepunkt bildet das 12. Dampfschiff-Fest und ein großes Feuerwerk am 21. August.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.