Polizeibericht Dresden – 13.11.15

Gescheiterte Autodiebe vorläufig festgenommen

Zeit:     13.11.2015, 00.50 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Dresdner Polizeibeamte konnten in der vergangenen Nacht drei Männer festnehmen, die einen VW Touran am Pestalozziplatz stehlen wollten.

Ein Anwohner (30) hatte in der Nacht zwei Männer beobachtet, die sich zielgerichtet zu einem VW Touran am Pestalozziplatz begaben. Sie hatten augenscheinlich ein Werkzeug dabei, hockten sich neben die Fahrertür und machten sich offenbar an der Tür zu schaffen. Der 30-Jährige verständigte daraufhin die Polizei. Zudem rief er den Männern zu, dass sie verschwinden sollen. Das Duo wurde dadurch hochgeschreckt und flüchtete.

Eine alarmierte Streife konnte auf der Großenhainer Straßen einen Mann stellen, auf den die Beschreibung eines der Täter zutraf. Als ihn auch der
30-Jährige als einen der zwei Männer identifizierte, nahmen ihn die Polizisten fest. Es handelt sich um einen 33-jährigen polnischen Staatsbürger.

Der betroffene VW Touran wies erhebliche Beschädigungen am Türschloss der Fahrertür auf.

Gegen 02.10 Uhr stoppten Beamte auf der Großenhainer Straße einen Audi A6, welcher auffallend langsam fuhr. Bei der Kontrolle des Fahrers und seines Beifahrers fiel auf, dass die Personenbeschreibung des noch flüchtigen zweiten Täters auf den Audifahrer passte. In der Folge konnte der Zeuge auch ihn eindeutig als den zweiten gescheiterten Autodieb identifizieren. Daraufhin wurde der Mann (42-jährige polnische Staatsangehöriger) sowie der Beifahrer in Audi (23-jähriger polnischer Staatsangehöriger) vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen gegen das Trio wegen Bandendiebstahl führt die Soko Kfz.

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall

Zeit:     12.11.2015, 17.20 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Ein 57-jähriger Radfahrer befuhr den Gehweg der Pfotenhauerstraße vom Bönischplatz in Richtung Fetscherstraße, um diese zu überqueren. Als der Radfahrer von dem Gehweg auf die Fahrbahn fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrer 28), der nach links (auf die Blasewitzer Straße) abbiegen wollte.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Die Ampelschaltung ist dabei für die Ermittler von besonderem Interesse. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.