Polizeibericht Dresden – 14.07.15

Diebe bei Ausbruchsversuch gestellt

Zeit: 14.07.2015, 00.25 Uhr
Ort: Dresden-Naußlitz

Die Polizei stellte am frühen Dienstagmorgen zwei Männer (35/37) fest, die eine Musikanlage aus einem Fitnessstudio stehlen wollten.

Ein Anwohner an der Kesselsdorfer Straße vernahm am frühen Morgen laute Geräusche aus Richtung des Studios und verständigte die Polizei. Die Beamten gingen dem Lärm auf den Grund und fanden sich in einer ungewöhnlichen Situation wieder. Der 37-Jährige war im Begriff eine Zugangstür einzutreten. Allerdings befand er sich im Gebäudeinneren und versuchte, sich gewaltsam einen Weg ins Freie zu bahnen. Bei sich hatte er eine tragbare Musikanlage im Wert von ca. 300 Euro, die aus den Räumen des Fitnessstudios stammte. Im Inneren fanden die Beamten den 35-jährigen Kompagnon schlafend auf dem Fußboden vor.

Die beiden hatten sich am Vorabend in dem Gebäude verborgen gehalten und vom Personal unbemerkt einschließen lassen. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall sowie Hausfriedensbruch. Der an der Tür entstandene Schaden beträgt ca. 150 Euro. (ir)

Tresor gestohlen

Zeit: 10.07.2015, 13.30 Uhr bis 13.07.2015, 07.00 Uhr
Ort: Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte sind am Wochenende in ein Büro an der Straße Am Brauhaus eingebrochen. Die Täter hebelten die Zugangstür auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen einen Tresor mit Briefmarken und Bargeld in bislang noch unbekannter Höhe. (ir)

Einbrecher nahmen Sparschwein mit

Zeit: 13.07.2015, 13.15 Uhr, polizeibekannt
Ort: Dresden-Gittersee

Eine böse Überraschung erlebten Hausbesitzer an der Potschappler Straße. Unbekannte hatten die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt und sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschafft. Aus den Räumen stahlen sie die Urlaubskasse der Familie – ein Sparschwein mit ca. 2.000 Euro Münzgeld. (ir)

Einbrüche in Küchenstudios

Zeit: 11.07.2015, 14.00 Uhr bis 13.07.2015, 08.05 Uhr
Ort: Dresden-Leubnitz/Äußere Neustadt

Zwei Küchenstudios waren am Wochenende Ziel von Einbrechern.

An der Johannes-Paul-Thilman-Straße und der Königsbrücker Straße hebelten Unbekannte die Zugangstür zu den Verkaufsräumen auf und durchsuchten das Innere. Aus einem der Studios stahlen sie eine Geldkassette mit ca. 600 Euro Bargeld, aus dem anderen einen Tablet PC. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. (ir)

Motorrad entwendet

Zeit: 12.07.2015, 02.00 Uhr bis 13.07.2015, 08.30 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Aus einer Tiefgarage am Turnerweg entwendeten Unbekannte eine schwarz-orangefarbene KTM Duke. Das knapp ein Jahr alte Motorrad hat einen Wert von ca. 5.000 Euro.

Einbruch in Theater

Zeit: 11.07.2015, 18.00 Uhr bis 13.07.2015, 15.30 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte verschafften sich auf bislang unbekannte Art und Weise Zutritt zu einem Theater an der Bürgerstraße. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen drei Geldkassetten. Angaben zum Stehlgutschaden liegen noch nicht vor. (ir)

Vorsicht Trickbetrüger unterwegs!

Zeit: 13.07.2015, 15.50 Uhr, polizeibekannt
Ort: Dresden-Striesen

Am Montagnachmittag sprach ein Unbekannter einen 86-jährigen Dresdner an und verwickelten ihn in ein Gespräch. Im Verlauf gingen die beiden in die Wohnung des Seniors. Dort bat der Mann um 500 Euro, die er angeblich für ein Flugticket benötige. Dafür bot er dem Senior mehrere Lederjacken an. In gutem Glauben gab ihm der
86-Jährige das Geld und erhielt drei Jacken und zwei Handtaschen von minderer Qualität und geringem Wert.
Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Prüfen Sie Geldbitten von fremden Personen objektiv!
Übergeben Sie kein Geld an fremde Personen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.