TU Dresden erhält gute Noten

Auch im diesjährigen CHE-Hochschulranking für Medizin, Sport- und Naturwissenschaften hat die TU Dresden wieder hervorragend abgeschnitten. Besonders im Fachbereich Biologie liegt die Studiensituation hinsichtlich der Ausstattung im Spitzenbereich des Rankings. “Die Fachrichtung Biologie nimmt das Ergebnis des diesjährigen CHE-Rankings mit großer Freude zur Kenntnis. Wir sehen diesen Erfolg als Bestätigung für die in den letzten zehn Jahren geleistete Aufbauarbeit im Bereich Lebenswissenschaften in Dresden und die große persönliche Motivation der Mitarbeiter”, erklärte der Sprecher der Fachrichtung Biologie, Prof. Christoph Neinhuis. Besonders gut wurden die Einrichtungen der Forschungszentren BioTec, CRTD und B Cube bewertet. Die Leitung der Forschungszentren nehmen die gute Platzierung zum Anlass, um das bisher erreichte weiter auszubauen und die Rahmenbedingungen nach Möglichkeit noch zu optimieren. Das Hochschulranking wird jedes Jahr im Mai bekannt gegeben und bewertet die Leistungen der Studenten und deren Studienbedingungen in den Fächern der Naturwissenschaften, der Medizin, der Mathematik, der Geowissenschaften, der Informatik und des Sports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.