Dresdner Musikfestivall erwartet Rekordergebnisse

Seit 1978 finden die Dresdner Musikfestspiele jedes Jahr zwischen Mai und Juni statt. Beschlossen wurde dies vom damaligen Zentralkomitee der SED, die damit an die Kultur- und Zwingerfeste der früheren Kurfürsten anknüpfen wollten. Die Festspiele stehen jedes Jahr unter einem anderen Motto, nachdem sich das jeweilige Musikangebot ausrichtet. Für dieses Jahr rechnen die Veranstalter bereits mit neuen Besucherrekorden. Verwaltungsdirektor Kim Ry Andersen gab bei einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa an, dass die Einnahmen des Vorjahres, in Höhe von 751.000 Euro, dieses Jahr sicher überboten werden. Schon zum Beginn der Musikfestspiele konnten 24.000 Eintrittskarten, für rund 720.000 Euro verkauft werden. Diese sind allerdings auch notwendig, da dieses Dresdner Klassikfestival im Vergleich mit anderen Events dieser Art, nur gering von Staat und Landesregierung bezuschusst wird. Das Motto des diesjährigen Festivals ist “Herz Europas”. Gespielt werden deshalb vorrangig Werke bekannter Komponisten aus Wien, Prag und Budapest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.