Lehrer gegen Zwangsteilzeit

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat jetzt im Streit um die erzwungene Teilzeitregelung für sächsische Lehrer eingelenkt. Im nächsten Schuljahr erhalten wieder alle Lehrer in Sachsen die Möglichkeit in Vollzeit zu arbeiten. Der sächsische Finanzminister Georg Unland hofft allerdings, dass sich möglichst viele Lehrer freiwillig weiterhin für Teilzeit entscheiden, denn die notwendige Finanzierung ist noch nicht geklärt. Dafür die Schuldenlast zu vergrößern schloss er explizit aus. Der Lehrerverband zeigt sich erleichtert, sind doch etwa 14.000 Lehrer von dieser Regelung betroffen. Der Vorsitzende des sächsischen Lehrerverbandes Jens Weichelt, hatte den Ministerpräsidenten in einem persönlichen Brief an sein Wahlversprechen erinnert, für eine Rückkehr der Lehrer in Vollzeit einzutreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.