Lizenzentzug! Volleyball-Männer fliegen aus der Bundesliga

Die Mannschaft von CLOUD&HEAT VOLLEY DRESDEN wird mit sofortiger Wirkung nicht mehr in der 1. Volleyball Bundesliga der Männer spielen. Ihr wurde mit sofortiger Wirkung die Bundesliga-Lizenz entzogen. Damit wird auch das Pokal-Viertelfinalspiel gegen Lüneburg nicht mehr ausgetragen. Am Donnerstag wurde beim Amtsgericht Dresden bereits die Insolvenz angemeldet.

Hintergrund sind Querelen zwischen dem Stammverein und der Betriebsgesellschaft, welche den Ausstieg des Haupt- und Namenssponsors zur Folge hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.