Polizeibericht Dresden – 23.07.15

Kellerbrand – Zeugenaufruf

Zeit:       23.07.2015, gegen 02.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Gorbitz

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Harry-Dember-Straße.

Unbekannte hatte gelagerte Gegenstände in einer Kellerbox in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurden letztlich drei Kellerabteile in Mitleidenschaft gezogen. Zudem kam es zur Rauchentwicklung im Treppenhaus. Personen wurden nicht verletzt. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Personen im Bereich der Harry-Dember-Straße beobachtet haben oder sonstige Hinweise zum Brandgeschehen geben können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden.

Musikanlage gestohlen

Zeit:       22.07.2015, 01.00 Uhr bis 05.20 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte hebelten eine Terrassentür im Innenhof eines Hotels an der Rosenstraße auf und gelangten so in den Restaurantbereich. Dort stahlen sie aus einem Schrank eine Musikanlage. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus.

Rucksäcke gestohlen

Zeit:       21.07.2015, 21.45 Uhr bis 22.07.2015, 09.45 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

In der Nacht zum Mittwoch begaben sich Diebe in eine Einkaufspassage an der Webergasse. Dort stahlen sie von einem Verkaufsstand acht Rucksäcke und ein Regencape im Gesamtwert von rund 400 Euro. Zudem entstand geringer Sachschaden

Seniorin schwer verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:       23.07.2015, 11.05 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Heute Morgen erlitt eine Seniorin (93) bei einem Unfall an der Straßenbahnhaltestelle Plauen/Nöthnitzer Straße schwerer Verletzungen.

Die Frau war mit der Straßenbahn der Linie 3 in Richtung Stadtzentrum unterwegs und wollte an der Haltestelle aussteigen. Als sie noch im Austeigen begriffen war, schloss sich plötzlich die Tür. Der Fuß der Frau wurde dabei eingeklemmt. Als sich die Tür wieder öffnete, stürzte die Frau auf den Gehsteig. Dabei erlitt 93-Jährige schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Unfallzeugen, insbesondere die Insassen der der Straßenbahn, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 mit der Dresdner Polizei in Verbindung zu setzten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.