Ausbau des Straßenbahnnetzes geplant

Eine umfangreiche Vergrößerung des öffentlichen Nahverkehrs planen die Stadt Dresden und die Dresdner Verkehrsbetriebe. Nach Angaben des Pressesprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe, Winfried Oelmann, will die Stadt 220 Millionen Euro in drei weitere Straßenbahnstrecken investieren, um den Straßenverkehr zu entlasten. 16 Kilometer Gleise sollen bis 2020 in Dresden gelegt werden. Davon profitieren wird unter anderem die Strecke zur TU Dresden, die bisher durch die Buslinie 61 befahren wird und häufig überlastet ist. Insgesamt sollen durch die neuen Strecken 30 Busse eingespart werden und außerdem 5000 Autofahrten pro Tag unnötig machen. Allerdings muss der Stadtrat den in diesem Plan zusammen gefassten einzelnen Projekten noch zustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.