Frauentag in Dresden – Veranstaltungen

Anlässlich des 103. Internationalen Frauentages, am 8. März, lädt Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemanah zu vielen Veranstaltungen, rund um das Thema ‘Frauen in der Gesellschaft’. Es beginnt am Vorabend, Donnerstag dem 6. März, mit der 3. Dresdner Frauenfilmnacht im Frauenstadtarchiv unter dem Motte: “Tellerrandgeschichten”. Gezeigt werden verschiedene Spiel-, Animations-, und Dokumentarfilme zum Thema. Der Eintrittspreis beträgt 6,50 Euro und ermäßigt 5,50 Euro. Anmeldung: Tel.: 0351 – 804 14 70.

Am 7. März um 16.00 Uhr beginnt im Romain-Rolland-Gymnasium, in der Weintraubenstraße 3, eine Vortragsreihe zu “Frauenspuren in Dresden”. Als Referendin wurde die Autorin des Buches “Von Maria bis Mary – Frauengeschichten aus der Äußeren Neustadt”, Una Giesecke gewonnen. Sie erzählt von mehr oder weniger bekannten Frauen und ihrem Alltag in Geschichte und Gegenwart. Anmeldung: Tel.: 0351 – 33 77 09. “Kunstsequenzen – ein musischer Dialog” wird am 7. März um 19.00 Uhr von der Kreativen Werkstatt e.V., in der Bürgerstraße 50, Galvanohof angeboten. Vorgeführt werden hier eine Film- und eine Toncollage, musikalische Impressionen mit Gitarren und Einblicke in das Gemeinschaftsatelier von Katharina Seidlitz, Rita Geißler, Steffi Deparade, , Heike Keller, Anna Leonhardt und Elisabet Richter. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Wer mehr Musik bevorzugt, der findet sie am Samstag den 8. März um 19.00 Uhr im Gare de la Lune, in der Pillnitzer Landstraße 148. Hier begeistern sieben Frauen mit ihren gecoverten Songs aus vierzig Jahren Popgeschichte, inklusive Rock- und Soulklassiker der siebziger und achtziger Jahre. Der Eintritt kostet regulär 9 und ermäßigt 7,50 Euro, auch ohne Anmeldung an der Abendkasse. Ein “Interkulturelles Frauenfrühstück” bietet der Frauentreff des Ausländerrates Dresden e.V. am darauf folgenden Montag, dem 10. März, von 10.00 bis 12.00 Uhr an. Treffpunkt ist der Johannstädter Kulturtreff e.V. in der Elisenstraße 35. Anmeldungen und Fragen sind möglich unter Tel.: 0351 – 307 09 69. Weitere geplante Veranstaltungen finden sich online, auf dem Portal des Frauenförderwerks oder dem FrauenBildungsHaus Dresden e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.