Fundgegenständen zu ersteigern

Am Dienstag, 26. Juni, 14 bis 17 Uhr findet im Plenarsaal des Dresdner Rathauses eine neue Ersteigerung von Fundstücken aus Nachlässen und vom Ordnungsamt sichergestellte Gegenstände statt.
Ab 13 Uhr kann man die Stücke bereits besichtigen. Der meistbietende Käufer bezahlt dann in Bar.

Folgende Artikel werden diesmal angeboten:

1 Vase Bayer/Seibt, Krautheim 1910
1 Bildnis „Frau Hartmann“, unbekannter deutscher Maler, 1850
1 Teller, Schuman, Arzberg, Bavaria
1 Zündholzschachtel um 1900
5 kleine Fotosammlungen
1 kleine Metallvase
1 Tischkalender
2 Kerzenständer
1 handgeschriebenes Hautpergament
2 Serviettenringe Silber
1 Tablett
1 Teller Meißen, 1880, beschädigt
1 kleine handbemalte Glasvase
1 Salznäpfchen aus Kristall
8 Bücher 1882–1950
Nachstehende Fundgegenstände werden gegen Barzahlung meistbietend versteigert:
20 Handys
1 Gitarre
2 Kinderwagen
1 Bilderrahmen 30 x 45
1 Akku-Bohrschrauber inklusive Zubehör
1 Laptoptasche
Studienacrylfarben inklusive Zubehör
1 Baulampe
1 Plüschrucksack
1 Hörbuch (DC)
1 CD-ROM-Spiel
2 DVD
1 Navigationsgerät
1 Digitalkamera
1 Pocket PC mit Navigation
3 MP3-Player
1 Koffer
15 Schirme
2 Kissen
Babyspielzeug
13 PC-Spiele
1 x Playmobil
1 x Mörser u. Stößel
1 Delfin aus Glas
1 Mütze
1 Kiste mit diversen Einzelteilen (Computer)
25 Fahrräder
7 Damen- und Herrenarmbanduhren
Schmuck (Armbänder, Ketten, Ringe) 333er Gold, 585er Gold, 925er Silber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.