Kostenlose Laubannahme in Dresden?

Nach einigen Tagen Abkühlung, ist der Sommer noch einmal nach Deutschland zurück gekehrt und verspricht ein optimales Urlaubswochenende. Die große Hitze ist aber vorbei und wer ganz genau hinschaut, kann auch schon erste herbstlich verfärbte Blätter sehen. In circa zwei Wochen beginnen dann die Bäume damit, ihr Laub abzuwerfen. Das heißt für Haus- und Gartenbesitzer, wieder regelmäßig die Blätter zusammenharken zu müssen. Dabei kommen im Laufe des Herbstes große Mengen zusammen. Diese werden vom 31. August, bis zum 14. Dezember von Wertstoffhöfen und Grünannahmestellen abgenommen. Laub von Straßenbäumen und Rosskastanien können gebührenfrei abgegeben werden. “Für alles andere Laub sowie Grün- und Gehölzabfälle aus Haus- und Kleingärten fällt jedoch eine Gebühr an”, erklärt der Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Detlef Thiel. Für kleinere Mengen unter einem Kubikmeter, fallen 50 Cent pro 0,2 Kubikmeter an. Größere Laubmengen kosten 2,75 Euro, pro begonnenem Kubikmeter Laub. Auch Äste und Stämme bis zu einem Meter Länge und 20 Zentimetern Durchmesser, werden angenommen. Die Adressen und Annahmestellen können online auf www.dresden.de/abfall oder telefonisch unter 488 96 33 abgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.