Neue Cannabis-Plantage in Haus entdeckt

Ist Sachsen eine deutsche Hochburg des Hanfanbaues, oder sind hier einfach die Fahnder erfolgreicher? Schon wieder wurden zwei Männer verhaftet, diesmal in Aue, die in einem Reihenhaus eine beachtliche Cannabis-Menge angebaut hatten. Zwei Etagen des Hauses, hatten der 39-jährige Mieter, sowie sein 23-jähriger Bekannter, für die Bepflanzung mit Cannabis umgebaut. Circa 800 Pflanzen wurden bei der Razzia sicher gestellt. Die Beiden wurden verhaftet und werden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Erschwerend kommt hinzu, dass sich mindestens einer der beiden Täter illegal in Deutschland aufhält. Das erklärt allerdings auch, warum er sich auf den hier verbotenen, Anbau von Hanf eingelassen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.