Neue Affen im Dresdner Zoo

Der Dresdner Zoo hat ihrem Wollaffen-Männchen Ricardo endlich ein Weibchen besorgen können. Die neue Gefährtin von Ricardo heißt Quincy und kam in der vergangenen Woche aus dem niederländischen Zoo Apenheul nach Dresden. Am 14. Februar, pünktlich zum Valentinstag, wurde Quincy erstmals zu ihrem neuen Partner gelassen und wie Tierpfleger Olaf Lohnitz berichtet, hat es zwischen beiden “gleich gefunkt” und beide Tiere vertragen sich sehr gut. Leider hat es sehr lange gedauert, bis endlich ein neues Weibchen für Quincy gefunden wurde, weshalb die Chance auf Nachwuchs gering ist, da das Wollaffen-Männchen bereits 23 Jahre alt ist. Trotzdem ist der Zoo froh über den Neuzugang. Lohnitz: “Affen sind sehr gesellige Tiere, sie allein zu halten, ist immer schwierig”. Wollaffen bewohnen feuchte Bergwälder und sind reine Pflanzenfresser, die sich von Blättern, Blüten und Früchten ernähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.