Rauchverbot in Sachsen und Dresden tritt in Kraft

Es wird für die Raucher in Dresden und Sachsen eng. Zum 1. Februar tritt nun auch in Sachsen als einer der letzten Bundesländer das Rauchverbot in Kraft.

Rauchverbot in Dresden und Sachsen

Der Freistaat versucht hierbei ein besonders striktes Rauchverbot umzusetzen. So muss der Raucher oder Wirt bei einem Vergehen mit einer Geldstrafe von bis zu 5.000 Euro rechnen.
Das Rauchverbot ist hierbei nicht nur in allen Bereichen des öffentlichen Lebens (Krankenhäuser, Schulen, Behörden etc.) präsent, sondern nun auch in Restaurants und Diskotheken. In den Restaurants kann allerdings noch in abgetrennten Räumen die Zigarette “genossen” werden. Diskotheken hingegen müssen ein komplettes Rauchverbot einhalten. Übergangsfristen, wie in anderen Bundesländern, wird es nicht geben.
Wer mit Zigarette im Rauchverbot erwischt wird, muss ab sofort mit einer hohen Geldstrafen rechnen.
Belchblog hat zum Thema auch einen sehr guten Beitrag verfasst.

Eine Diskussion zum Thema ist wie immer auch im Forum möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.