Tourismusrekord für Dresden

3,53 Millionen Übernachtungen, konnten die Dresdner Hotels 2010 für sich verbuchen. Das ist ein neuer Rekord, wie der aktuelle Bericht der Dr. Lübke GmbH zeigt. Mehr als sechseinhalb Prozent Zuwachs im Vergleich mit dem Vorjahr konnte 2010 erzielt werden. 82 Prozent aller Touristen in Dresden kommen aus Deutschland. Diese bevorzugen preiswerte Kettenhotels, deren Zimmerauslastung im vergangenen Jahr um 1,3 Prozent stieg. Doch auch aus dem Ausland kamen im letzten Jahr rund 12 Prozent mehr Besucher, als im Jahr davor. Wie schon in der Vergangenheit kommt der größte Anteil ausländischer Touristen aus den USA, gefolgt von Gästen aus der Schweiz, Österreich, Japan und Großbritannien. Die steigende Zahl an Besuchern ist nach Meinung von Alexander Trobitz von der Lübke GmbH dauerhaft. Auch die Auswertung des ersten Quartals 2011 ergab eine sehr gute Hotelauslastung für Dresden. Trobitz: “Mit den vielversprechenden Übernachtungszahlen im Zeitraum Januar bis Mai 2011 ist ein erfreulicher Jahresauftakt gelungen, der sich erfahrungsgemäß in den starken Monaten Juli bis Oktober sowie Dezember weiter fortsetzen wird”. Aktuell plant die Stadt den Bau mehrerer weiterer Hotels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.