Virtueller Rundgang durch dass Grüne Gewölbe

Als virtuelle Besucher kann seit gestern Jeder, zu jeder beliebigen Zeit durch das berühmte Grüne Gewölbe und die Dresdner Galerie Alter Meister wandeln. Mehr als 20.000 Werke bekannter Meister können hier in einem virtuellen 3D-Rundgang besichtigt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Porzellansammlung, die Türkische Kammer, oder Raffaels Stixtinische Madonna. Noch ist es nicht möglich, die komplette Kunstsammlung Dresdens im Internet zu sehen. Rund 1 Million Ausstellungsstücke gibt es, die teilweise erst noch katalogisiert werden müssen. In den kommenden Jahren soll jedoch nicht nur eine aktuelle Inventurliste entstehen. Es ist auch geplant, wie Projektleiter Gilbert Lupfer bekannt gab, alle Ausstellungsstücke zu fotografieren und zur Besichtigung ins Netz zu stellen. Trotz des leichteren Zugangs glauben die Verantwortlichen nicht, dass dadurch die Zahl der realen Besucher sinken könnte.

Zum virtuellen Rundgang geht es hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.