Dresdner Tierheime im Sommer überfüllt

Wie jedes Jahr zur Ferienzeit, stellt sich auch in diesem Sommer wieder die Frage, wohin mit den Haustieren während des Urlaubs. Die meisten Kleintierhalter planen bereits beim Kauf eines Tieres, wer sich während einer Reise oder Krankheit darum kümmern wird. Allerdings kommt es trotzdem, gerade bei der Hunde- und Katzenhaltung, immer wieder zu Engpässen. Viele Tierhalter denken, dass im Notfall ein Tierheim einspringt und das Tier vorübergehend aufnimmt. Leider ist die Auslastung der Tierheime, gerade im Sommer derart hoch, dass kein Platz für weitere Tiere da ist, wie der für Tierschutz zuständige Abteilungsleiter der Dresdner Stadtverwaltung, Lutz Meißner, erklärt. Da zum Beginn der Ferienzeit immer sehr viele Tiere ausgesetzt werden, sind die vorhandenen Aufnahmekapazitäten schon jetzt deutlich überschritten. Meißner: “Gerade bei den Katzen haben wir zur Zeit zu viele Tiere bei uns im Haus. Hier suchen wir dringend liebevolle Besitzer, die ein Tier abnehmen würden”. Positiv ist, dass auch immer mehr Unterkünfte angeboten werden, in denen Tiere erlaubt sind. Nicht vergessen dürfen die Tierbesitzer, dass seit diesem Jahr für alle Reisen mit Hund, Katze oder Frettchen, innerhalb der EU der EU-Heimtierpass und mindestens eine Tollwutschutzimpfung vorliegen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.