Hochwasserentwarnung in Dresden

Langsam sinken die Pegelstände von Sachsens Flüssen. sagte Petra Walther vom Landeshochwasserzentrum in Dresden gibt Entwarnung: “Die Lage hat sich deutlich entspannt und das Wasser geht zurück”. Nur im Landkreis Bautzen gilt noch Alarmstufe 2. Eine Sperrung wegen Hochwasser, die für das Terrassenufer und zwischen Schloßplatz und Hasenberg geplant war, ist nicht mehr nötig. Der aktuelle Pegelstand der Elbe beträgt unter 5 Metern. Auch die mobilen Hochwasserschutzwände an der Münzgasse und der Brühlschen Gasse werden zur Stunde von den Behörden abgebaut. Lediglich auf einzelnen Abschnitten des Elbradweges, gibt es notwendige Einschränkungen. Wer sicher gehen möchte, der findet auf der Internetseite des Hochwasserzentrum Sachsens täglich aktualisierte Informationen zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.