Hochwasser ebbt schnell ab

Gestern konnte die Alarmstufe 3 für die Elbe auf Alarmstufe 2 gesenkt werden. Der Pegelstand betrug Mittwoch Abend 6,17 Meter. In der Nacht zum Donnerstag kam es erstmals zu einem Rückgang des Hochwassers. Der aktuelle Stand beträgt „nur noch“ 5,30 Meter. Auch mit nennenswerten Niederschlägen rechnen die Behörden in den nächsten Tagen nicht. Die Alarmstufe 2 soll aber zur Sicherheit vorläufig noch bestehen bleiben, wie das Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden bekannt gab. Es ist das dritte schwere Hochwasser, das Dresden innerhalb der letzten elf Jahre getroffen hat. 120 Kilometer des städtischen Straßennetzes wurden überflutet. 66 Kindertagesstätten und mehrere Schulen mussten zeitweise schließen, 200 Firmen und eine noch unbekannte Zahl an Privatpersonen benötigen staatliche Soforthilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.