Keine Staatsoperette am Wiener Platz

Es wäre auch zu schön gewesen. Die letzte Baugrube am Wiener Platz wird wohl keiner neuen Staatsoperette dienen. Das Vergabeverfahren sei gescheitert, da alle Bewerber die gewünschten Kriterien, welche zumeist finanzieller Natur waren, nicht einhielten.
Der Stadtrat soll nun über eine Sanierung des Spielhauses in Leuben entscheiden.

Das Einziehen der Staatsoperette Dresden ins Zentrum der Stadt scheint damit wohl endgültig gescheitert.
Die Verlierer hierbei sind ganz klar die Besucher der Staatsoperette und die Operette selbst, welche nun weiterhin abseits der Massen spielen wird und muss.

Für die Baugrube am Wieder Platz soll es noch einen Investor geben, welcher an der Stelle Büro- oder Ladenflächen errichten möchte. Eine Entscheidung steht Anfang 2008 an.
Der Wiener Platz wird damit weiterhin wohl mehr einem Wiener Loch gleichen. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.