Polizeibericht Dresden – 30.06.2015

Räuberduo gestellt

Zeit:       29.06.2015, gegen 16.45 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Nachmittag konnten Dresdner Polizeibeamte im Alaunpark zwei junge Männer (18/19) stellen, die zuvor einen 17-Jährigen beraubt hatten.

Der 17-Jährige saß mit einem Bekannten (16) auf einer Bank im Alaunpark. Dort kamen die späteren Täter hinzu. Zunächst nahm der 18-Jährige dem
17-Jährigen sein Handy aus der Hand. Zeitgleich forderte der 19-Jährige mehrfach Geld von ihm und bedrohte ihn. Schließlich übergab der 17-Jährige 30 Euro, woraufhin er sein Telefon zurück bekam. Anschließend entfernte sich das Duo.

Die Jugendlichen hatten die Polizei verständigt. Alarmierte Beamte konnten kurz darauf die beiden Räuber noch im Alaunpark ausfindig machen. Sie nahmen die Männer vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des 19-Jährigen fanden die Beamten in seiner Hosentasche ein Einhandmesser. Ein weiteres Messer hatte er in einer Umhängetasche bei sich. Bei dem 18-Jährigen stellten die Polizisten zudem ein Tütchen mit Marihuana fest.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt nun gegen das Duo wegen Raubes. Der 18-Jährige muss sich zudem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Einbrüche in Büros

Zeit:       26.06.2015, 15.45 Uhr bis 29.06.2015, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Universitätsgebäude am Zelleschen Weg. Im Haus brachen sie mehrere Büroräume auf und durchsuchten diese. Nach einer ersten Einschätzung wurden ein Laptop und mehrere Schlüssel gestohlen. Der Diebstahlsschaden wurde auf rund 1.000 Euro, der Sachschaden auf rund 300 Euro beziffert. (ju)

Zeit:       26.06.2015, 17.00 Uhr bis 29.06.2015, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Am Altmarkt waren Diebe auf noch nicht geklärte Art und Weise in ein Firmenbüro gelangt. Sie hatten mehrere Räume durchsucht und eine Kassette mit Bargeld sowie Geldkarten, eine Kamera, eine Spielkonsole und eine Festplatte im Gesamtwert von rund 1.600 Euro gestohlen.

Zeit:       26.06.2015, 17.30 Uhr bis 29.06.2015, 08.20 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

500 Euro Bargeld waren die Beute von Einbrechern an der Pieschener Allee. Die Unbekannten hatten die Tür zu einem Büro aufgebrochen, das Mobiliar durchsucht und die 500 Euro gestohlen. Angaben zum Sachschaden stehen noch aus. (ju)

Digitalkamera und Bargeld gestohlen

Zeit:       28.06.2015, 22.15 Uhr bis 29.06.2015, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

In der Nacht zum Montag hebelten Unbekannte die Tür zum Gebäude eines Sportvereins an der Pirnaer Landstraße auf. Nachdem sie mehrere Räume und die Einrichtung durchsucht hatten, stahlen sie Bargeld und eine Digitalkamera im Gesamtwert von rund 900 Euro. Zudem hatten sie einen Sachschaden von rund 600 Euro verursacht. (ju)

Einbruch in Imbiss

Zeit:       28.06.2015, 20.00 Uhr 29.06.2015, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Montagmorgen musste der Betreiber eines Imbisses am Otto-Dix-Ring feststellen, dass in der Nacht in sein Geschäft eingebrochen wurde. Die Unbekannten hatten die Tür aufgehebelt und die Räume durchsucht. Letztlich stahlen sie 500 Euro Bargeld und einige Flaschen Wein. Zudem hatten die Einbrecher versucht einen Spielautomaten aufzuheben. Dies gelang ihnen zwar nicht, dennoch blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro zurück. (ju)

Diesel und Batterien gestohlen

Zeit:       26.06.2015, 14.45 Uhr bis 29.06.2015, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte begaben sich im Verlauf des vergangenen Wochenendes auf eine Baustelle an der Industriestraße. Dort brachen sie den Tank eines Baggers sowie eines Lkw auf und zapften aus diesen rund 90 Liter Diesel ab. Desweiteren bauten sie aus einem Lkw zwei Batterien aus und stahlen diese samt Kabeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.