Polizeibericht Dresden – 15.12.15 – Diebstahl & Einbruch

Motorrad entwendet

Zeit: 13.12.2015, 18.45 Uhr bis 14.12.2015, 06.00 Uhr
Ort: Dresden-Trachau

In der Nacht zum Montag entwendeten Unbekannte von der Großenhainer Straße eine grüne Kawasaki ZX 10 Ninja. Der Wert des im Mai 2006 erstmals zugelassenen Motorrades wird mit ca. 5.000 Euro angegeben.

Werkzeug gestohlen

Zeit: 11.12.2015, 15.30 Uhr bis 14.12.2015, 06.00 Uhr
Ort: Dresden-Roßthal

Übers Wochenende begaben sich Unbekannte zu einer Baustelle an der Kesselsdorfer Straße und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem im Bau befindlichen Wohnhaus. Aus einem Lagerraum stahlen sie anschließend Baumaterialien sowie diverses Werkzeug, unter anderem Bohrmaschinen, Akkuschrauber und Trennschleifer plus Zubehör im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Einbruch in Büroräume

Zeit: 11.12.2015, 15.30 Uhr bis 14.12.2015, 07.50 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in drei Büros an der Mohnstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Zugangstür auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Anschließend durchsuchten sie diese und entwendeten ein Notebook sowie einen Beamer.

Betrügerische Anrufe

Zeit:     14.12.2015
Ort:      Dresden/Pirna/Klingenberg

Gestern versuchten Trickbetrüger mit dem Enkeltrick an das Ersparte von fünf Seniorinnen zu kommen.

Eine Frau sowie vier Männer hatten bei den Seniorinnen im Alter zwischen
74 und 86 Jahren angerufen und sich als Angehörige ausgegeben. In den Gesprächen baten sie um mehrere tausend Euro für einen Auto- und Wohnungskauf oder täuschten eine angebliche finanzielle Notlage vor. Die Angerufenen hatten jedoch die Betrugsversuche erkannt. Zu Geldübergaben kam es nicht.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld!
Fragen Sie selbst bei Ihren Verwandten nach!
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei!
(ir)

Einbruch in Büro

Zeit:     11.12.2015, 16.00 Uhr bis 14.12.2015, 07.40 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Unbekannte schlugen ein Kellerfenster eines Gebäudes an der Cossebauder Straße ein und begaben sich ins Innere. Sie durchsuchten anschließend die Räume und stahlen aus einem Büro eine Kamera sowie eine Geldkassette mit einer unbekannten Menge Bargeld. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro angegeben.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     14.12.2015, 08.45 Uhr bis 20.05 Uhr
Ort:      Dresden-Briesnitz

Ein Einfamilienhaus an der Merbitzer Straße geriet am Montag in das Visier von Einbrechern. Die Unbekannten versuchten zunächst erfolglos, die Terrassentür aufzuhebeln. Anschließend öffneten sie gewaltsam ein Fenster und stiegen in das Haus ein. Sie durchsuchten die Wohnräume und stahlen mehrere Schmuckstücke. Der Stehlgutschaden ist noch nicht bezifferbar. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.