Wieder Nachtskaten in Dresden

Am 31. Mai lädt die Landeshauptstadt Dresden zum Nachtskaten gegen Drogenmissbrauch ein. Unter dem Motto “Fließend skaten statt laufend Drogen”, soll auf die vielen Möglichkeiten Spaß machender Aktivitäten hingewiesen werden, ohne sich das Gehirn mit diversen Chemikalien zu zerstören. Treffpunkt ist die Halfpipe an der Lingneralle, von wo aus der Skaterzug um 21.00 Uhr startet. Wer lieber zusehen will, statt selbst zu skaten, der findet hier, ab 20.00 Uhr, an diversen Informations- und Verkaufsständen Abwechslung. Außerdem steht ein Auftritt der Dresdner Rapper Scotch & Alec auf dem Programm. Als Skat-Weg wurde die 25 Kilometer lange Elbepark-Strecke ausgewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.