Girls und Boys-Day in Dresden

Auch in diesem Jahr findet am Donnerstag, den 25. April, wieder der Girls- und Boys-Day in Dresden statt. Unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Kultur, Brunhild Kurth, laden mehr als 120 verschiedene Veranstaltungen Kinder und Jugendliche dazu ein, verschiedene mögliche Berufe zu erkunden. Wert gelegt wird dabei vor allem auf das kennenlernen eher untypischer Berufe. So können Mädchen ein Tagespraktikum in technischen oder handwerklichen Firmen absolvieren, die normalerweise eher von Jungen gewählt werden. Jungen haben ihrerseits die Chance, typische “Frauenberufe” auszuprobieren, wie zum Beispiel soziale Berufe in der Pflege, oder als Erzieher. Neben den Praktika in verschiedenen Arbeitsbereichen, werden an diesem Girls- und Boys-Day auch in begleitenden Veranstaltungen wissenswerte Informationen über die vorgestellten Berufsfelder vermittelt. Wer sich vorab nicht für ein Tagespraktikum entscheiden wollte, der kann Vormittags von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr die angebotene Berufsorientierungsmesse und zahlreiche Workshops besuchen. Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei und wie Sozialbürgermeister Martin Seidel erklärt, noch sind auch zahlreiche Plätze frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.