5. Einwohnerfragestunde in Dresden

Am 19. Juni, um 16.00 Uhr, findet in der Messe Dresden, die fünfte Einwohnerfragestunde statt. Bis zum 3. Juni können alle Bürger Dresdens ihre Fragen zur Entwicklung der Stadt bei der Oberbürgermeisterin einreichen. Die drängendsten Fragen werden dann, bei der öffentlichen Stadtratssitzung, an der jeder interessierte Einwohner der Stadt teilnehmen kann, vom Stadtrat beantwortet. Alle Anfragen sind per Post an die Stadtverwaltung Dresden, Oberbürgermeisterin, Postfach 1200 20 01001, oder per Mail an E-Mail: stadtratsangelegenheiten@dresden.de zu senden, wobei die Angabe der Absenderadresse nicht vergessen werden darf. Bedingung für deren Aufnahme in die Einwohnerfragestunde ist, dass es sich nicht um Probleme handelt, die nur in nichtöffentlichen Sitzungen behandelt werden dürfen, dass es sich dabei nicht um persönliche Belange handelt und sie noch nicht in frühere Fragestunden beantwortet worden. Ebenso unerwünscht sind unsachliche oder beleidigende Fragen. Fragesteller müssen sich dessen bewusst sein, dass die zu beantwortenden Fragen im allgemeinen Interesse liegen sollten. Bürger deren Fragen am 19. behandelt werden, dürfen bei Bedarf, während der offiziellen Fragestunde, ein oder zwei Nachfragen stellen. Die zweimal jährlich stattfindende Einwohnerfragestunde ist in der Sächsischen Gemeindeordnung festgelegt und soll allen Dresdnern die Möglichkeit bieten, sich direkt und aktiv an der Gemeindearbeit zu beteiligen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.