Dresden zahlt Mobilitätszuschuss für Schüler und Azubis

Der Stadtrat von Dresden plant einen Mobilitätszuschuss für Kinder, Schüler und Azubis. Dieser soll das Bildungs- und Teilhabepaket ergänzen und beinhaltet Zuschüsse für den Erwerb von Fahrkarten. Der Preis für Monatskarten sinkt damit um 9,50 Euro und im Abonnement um 13,00 Euro. Der Stadtrat stellte dafür 150.000 Euro zusätzlich zur Verfügung und legte fest, dass dieser „Dresden-Pass“ rückwirkend ab dem 1. Januar 2013 gültig sein soll. Stimmt der Stadtrat am 21. März in der Beschlussvorlage zu, unterstützt der Zuschuss vor allem diejenigen, die bisher nicht vom angebotenen Sozialtarif profitieren können. Der Antrag für den Dresden-Pass kann übrigens ab sofort gestellt werden. Zuständig sind die Sozialämter; für Dresden Nord in der Bürgerstraße 63, für Dresden Süd, Mitte und West, in der Lübecker Straße 121 und für Dresden-Ost das Sozialamt in der Hertzstraße 23. Entscheidend dafür, welches Amt für den Antragsteller zuständig ist, ist dessen Wohnsitz. Bei Antragstellung müssen eine Kundekarte des VVO, der Dresden-Pass, Bewilligung oder Ablehnungsbescheide des Arbeitsamtes und ggf. der Abo-Vertrag mit der DVAG, für die Monatskarte vorgelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.