Polizeibericht Dresden – 26.08.15

Ein Leichtverletzter und rund 455.000 Euro Sachschaden…

Zeit: 25.08.2015, 15.30 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

…sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag auf der Fröbelstraße. Dort war in Höhe Behringstraße ein Kia (Fahrer 51) auf einen verkehrsbedingt haltenden Aston Martin (Fahrer 44) aufgefahren.
Der 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Allein der Sachschaden am 56 Jahre alten Oldtimer wird auf ca. 450.000 Euro geschätzt.

Werkzeuge von Baustellen entwendet

Zeit: 24.08.2015, 16.00 Uhr bis 25.08.2015, 06.45 Uhr
Ort: Dresden-Strehlen

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem im Umbau befindlichen Gebäude an der Gustav-Adolf-Straße und stahlen aus dem Inneren unter anderem ein Lasermessgerät, einen Akkuschrauber sowie eine Fräse im Wert von ca. 1.200 Euro.

Zeit: 24.08.2015, 16.00 Uhr bis 25.08.2015, 06.30 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Von einem im Rohbau befindlichen Wohnhaus an der Laubestraße stahlen Unbekannte eine Tischkreissäge sowie einen Rotationschleifer und einen Staubsauger im Wert von rund 3.000 Euro.

Einbruch in Büro

Zeit: 24.08.2015, 23.00 Uhr bis 25.08.2015, 05.45 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Mittwoch hebelten Unbekannte ein Fenster auf und stiegen in ein Büro an der Leisniger Straße ein. Aus den Räumen stahlen sie anschließend Computertechnik und einen Beamer von bislang unbekanntem Wert.

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt

Zeit: 25.08.2015, 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Dresden-Innere Altstadt

Die Dresdner Polizei führte am Mittwochnachmittag zum wiederholten Mal einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes durch. Zielrichtung war die Bekämpfung der Straßenkriminalität und insbesondere der Betäubungsmittelkriminalität in dem Bereich.

Die Einsatzkräfte stellten vier Personen bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz fest.

Zwei Männer, ein 19-jähriger Marokkaner und ein 23-jähriger Deutscher, hatten Drogen gekauft. Zwei Tunesier im Alter von 23 und 48 Jahren konnten als Verkäufer ausgemacht werden. Bei dem 23-Jährigen fanden die Beamten ein Tütchen Cannabis. Der 48-Jährige hatte noch rund sieben Gramm Haschisch bei sich.

Insgesamt waren 27 Beamte im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.