Tourismus in Dresden auf Rekord-Niveau

Die Stadt Dresden hat im Bereich Tourismus im vergangenen Jahr das beste Ergebnis aller Zeiten erreicht. Insgesamt gab es 3,5 Millionen Übernachtungen, was einen Zuwachs von 6,6 Prozent zum Jahr 2009 bedeutete, wie auf der Stadt-Internetseite Dresden.de zu lesen ist.

Zudem hat sich die Zahl der Ankünfte ebenfalls deutlich erhöht. 9,8 Prozent Steigerung bedeutete 2010 insgesamt 1,7 Millionen Ankünfte in Dresden. Im Vergleich zum Bundesland Sachsen wird das Ausmaß der Zahlen deutlicher. Sachsen konnte laut Dresden.de ein Plus 3,4 Prozent bei Übernachtungen machen, die Stadt Dresden somit fast doppelt so viel. Im Vergleich zu Gesamtdeutschland ist es sogar mehr als doppelt so viel (3,2 Prozent Zuwachs).

Einen Grund für die guten Tourismus-Zahlen nennt die Stadt Dresden zudem in der Pressemitteilung. Der Boom bei den Städtereisen weltweit wirkt sich auch positiv auf die Landeshauptstadt aus. So kamen viele Besucher aus dem Ausland nach Sachsen.

In Dresden trifft man auf Kultur – dieses ist weltweit bekannt. Beispielsweise locken der Semper Opernball und die Dresdner Musikfestspiele zahlreiche Besucher an. Aber auch der zur Weihnachtszeit geöffnete Striezelmarkt, der mit zu den ältesten Weihnachtsmärkten Deutschlands gehört, brachte den Tourismus in Dresden in Schwung.

Wie die Stadt Dresden weiter mitteilt, werden auch in Zukunft die Weichen Richtung Städte-Tourismus gestellt. Das Preis-Leistungsverhältnis bei den Hotelübernachtungen lege zwischen 74,86 Euro und 80,32 Euro im Bereich „Sehr gut“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.