Dresdner Striezelmarkt wird aufgebaut

Der Dresdner Striezelmarkt ist in ganz Deutschland bekannt und beliebt. Am 25. November ist es wieder so weit. Bereits jetzt werden die bunten Buden aufgebaut und geschmückt. Eröffnet werden wird der Markt diesmal durch einen ökumenischen Gottesdienst in dessen Anschluss Oberbürgermeistern Helma Orosz auf der Bühne einen zwei Meter großen Stollen anschneiden wird. Alexander Siebecke, dessen Agentur für das dazu gehörende Kulturprogramm ist, hat sich viel vorgenommen: „Wir wollen auf der Dresdner Geschichtenbühne jeden Tag Besonderheiten präsentieren, die den Striezelmarkt einmalig machen“. So sollen unter anderem Vereine und Prominente am 18. Dezember mehrere Tannen schmücken, die dann in Krankenhäuser und Altenheime gebracht werden. Außerdem gibt es ein Pflaumentoffelfest, ein Pfefferkuchenfest und ein Stollenfest. Neu ist auch ein historisches Etagenkarussell und eine neue Weihnachtsbäckerei. Hier können Kinder beim backen helfen und Kekse ausstechen und dekorieren. Und natürlich werden im Märchenhaus für Kinder auch wieder Geschichten und Märchen erzählt und auch ein Puppentheater ist für die Kleinsten geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.