Polizeibericht 13.02.15

Überfall auf Tankstelle – Zeugenaufruf

Zeit: 12.02.2015, 19.25 Uhr
Ort: Dresden-Lockwitz

Gestern Abend überfiel ein unbekannter Mann eine Tankstelle an der Dohnaer Straße und erlangte so mehrere hundert Euro Bargeld.

Der Mann hatte zunächst ein Getränk und Kaugummis gekauft. Nach dem Bezahlen blieb er jedoch vor der Kasse stehen. Anschließend bedrohte er die Verkäuferin mit einer Pistole und forderte Bargeld. Nachdem die 26-Jährige dem Mann einige hundert Euro Bargeld übergab, flüchtete er in unbekannte Richtung.

Der Man ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, ca. 170 cm bis 180 cm groß und schlank. Er war mit einer schwarzen Jacke sowie einer dunklen Wollmütze bekleidet. Unter der Jacke trug er ein helles Oberteil. Er sprach deutsch mit Akzent.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung.

Die Polizei fragt: Wer kennt den beschriebenen Mann und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Wer hat die Tat beobachtet und kann weitere Angaben zur Fluchtrichtung des Mannes machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Seniorin nach Wohnungsbrand verstorben

Zeit: 12.02.2015, 17.11 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Striesen

Gestern Abend kam es zu einem Wohnungsbrand an der Glashütter Straße. Die Mieterin (79) erlag am Abend in einem Krankenhaus ihren Verletzungen.

Das Feuer war in der Küche der Wohnung ausgebrochen und hatte auf verschiedene Einrichtungsgegenstände übergegriffen. Im Zuge der Löscharbeiten hatten Feuerwehrmänner die 79-Jährige aus der Wohnung gerettet. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht, wo sie am Abend jedoch ihren Verletzungen erlag. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Audi Q7 gestohlen

Zeit: 11.02.2015, 19.30 Uhr bis 12.02.2015, 07.30 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Donnerstag einen weißen Audi Q7 von der Merseburger Straße. Der Zeitwert des 2010 erstmals zugelassenen Fahrzeuges beträgt rund 35.000 Euro. Zudem befanden sich orthopädische Hilfsmittel sowie ein Computer mit Bildschirm im Gesamtwert von rund 3.000 Euro im Kofferraum. (ju)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit: 09.02.2015, 07.00 Uhr bis 12.02.2015, 14.00 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte stahlen von der Roßthaler Straße einen weißen Skoda Octavia. Der 2014 erstmals zugelassene Kombi hat einen Wert von rund 30.000 Euro. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit: 12.02.2015, 17.00 Uhr bis 20.30
Ort: Dresden-Leubnitz-Neuostra

Unbekannte hebelten gestern Abend die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung an der Ricarda-Huch-Straße auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume und stahlen Bargeld, einen Laptop, einen Tablet-PC und ein Handy. Der Wert der gestohlenen Gegenstände summiert sich auf mehrere tausend Euro. Sachschadensangaben stehen noch aus. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit: 11.02.2015, 19.30 Uhr bis 12.02.2015, 06.45 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte verschafften sich an der Leipziger Straße Zutritt zu einem Geschäft und durchsuchten die Räume sowie das Mobiliar. Aus diesem stahlen sie anschließend rund 450 Euro Bargeld. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 12. Februar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 53 Verkehrsunfälle mit zwölf verletzten Personen.

Elfjähriger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt – Zeugenaufruf

Zeit: 12.02.2015, 18.00 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Fetscherstraße, bei dem gestern Abend ein Elfjähriger leicht verletzt wurde.

Der Junge befuhr die Fetscherstraße in Richtung Blasewitzer Straße und wollte nach links in die Gabelsberger Straße abbiegen. Als er vor dem Abbiegen im Kreuzungsbereich war, fuhr ein Taxi auf den Radfahrer auf, der daraufhin stürzte. Nach einen kurzen Gespräch verließ der Taxifahrer als auch der Junge den Unfallort. Die Mutter des Jungen, der leicht verletzt wurde, zeigte den Unfall am Abend bei der Polizei an.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Beteiligten Taxi oder dessen Fahrer machen könne, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.