Polizeibericht Dresden – 08.06.15

Keller in Brand gesetzt

Zeit:     08.06.2015, 04.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte setzten Montagmorgen auf bislang ungeklärte Art und Weise eine Kellerbox eines Mehrfamilienhauses an der Löscherstraße in Brand. Durch das Feuer kam es zu starken Verrußungen und Beschädigungen an den Versorgungsleitungen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Der Brandort wurde durch einen Brandursachenermittler untersucht. Die Kriminalisten prüfen, ob es Zusammenhänge zu drei weiteren Bränden in den vergangenen Wochen in dem Haus gibt.

Zeugen, die im Bereich der Löscherstraße im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Kleintransporter angezündet

Zeit:     07.06.2015, 12.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Sporbitz

Unbekannte setzten an der Straße An der Schule einen abgestellten Peugeot Boxer in Brand. Das im Februar 2014 erstmals zugelassene Fahrzeug wurde durch das Feuer stark beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (ir)

Vier Einbrüche in Autos

Zeit:     07.06.2015, 09.15 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt/Seevorstadt/Leipziger Vorstadt/Klotzsche

Unbekannte schlugen an Fahrzeugen der Marken Volvo, Mercedes Benz und Ford jeweils eine Scheibe ein und entwendeten aus den Innerenräumen einen Laptop sowie Geldbörsen mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Gesamtschaden ist derzeit nicht beziffert.

Die Tatorte befinden sich an der Webergasse, Prager Straße, Leipziger Straße und der Goethestraße. (ir)

Tresor aus Arztpraxis gestohlen

Zeit:     07.06.2015, 04.40 Uhr
Ort:      Dresden-Übigau

Sonntagmorgen brachen Unbekannte in eine Arztpraxis an der Thäterstraße ein. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Geldkassette mit Bargeld sowie einen Tresor, in dem sich Medikamente und Rezepte befanden. Zum entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ir)

Wohnungseinbruch

Zeit:     05.06.2015, 05.20 Uhr bis 07.06.20153, 22.45 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Die Abwesenheit eines Mieters nutzten Unbekannte am Wochenende für einen Einbruch aus. Sie stiegen nach dem gewaltsamen Öffnen eines Fensters in die Erdgeschosswohnung an der Robert-Blum-Straße ein und durchsuchten die Räume. Anschließend stahlen sie einen Laptop, eine Spiegelreflexkamera sowie rund 300 Euro Bargeld. Der Diebstahlschaden beträgt insgesamt ca. 3.500 Euro. (ir)

Passanten bedrängt

Zeit:     05.06.2015, 15.15 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Freitagnachmittag fiel an der Alaunstraße ein Mann (46) auf, der laut schreiend und aggressiv gestikulierend mehrere Passanten, darunter ein dreijähriges Kind, bedrängte. Weiterhin warf er einen Stein auf die Straße und zeigte mehrfach den Hitlergruß. Mitarbeiter eines nahegelegenen Marktes konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen 46-jährigen Dresdner handelt. Aufgrund seines verwirrten Zustandes wurde der Mann anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.