Polizeibericht Dresden – 29.06.15

Gartenlaube brannte nieder – Zeugenaufruf

Zeit:       28.06.2015, gegen 06.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Sonntagmorgen kam es zum Brand in einer Gartensparte an der Bärnsdorfer Straße.

Unbekannte hatten offenbar eine Gartenlaube in Brand gesetzt. Das Häuschen wurde durch das Feuer zerstört. Zudem wurde eine benachbarte Laube sowie Teile eines weiteren angrenzenden Gartens erheblich beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Zeugen, welche in der Nacht zu Sonntag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der betroffenen Anlage als auch der angrenzenden Sparten beobachte haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden.

Kunstprojekt beschmiert – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       25.06.2015, 16.00 Uhr 29.06.2015, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am vergangenen Wochenende beschmierten Unbekannte ein Kunstprojekt an der Lothringer Straße. Dabei sprühten sie beleidigende Äußerungen auf die dem Landgericht zugewandten Teppiche der Kunstinstallation. Der Schaden wurde noch nicht beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung sowie der Beschimpfung von Bekenntnissen/Religionsgesellschaften/

Weltanschauungsvereinigungen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann weitere Angaben zu ihnen machen? Wer kann Angaben zur konkreten Tatzeit machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Uhren, Schmuck und Computer gestohlen

Zeit:       27.06.2015, 15.00 Uhr bis 28.06.2015, 10.45 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte hebelten an der Müller-Berset-Straße ein Kellerfenster einer Doppelhaushälfte auf und verschafften sich so Zutritt. Sie durchsuchten die Räume und stahlen mehrere Uhren, Schmuck sowie einen Computer im Gesamtwert von rund 7.500 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:       27.06.2015, 21.00 Uhr bis 28.06.2015, 12.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Nach Aufhebeln der Terrassentür gelangten Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung an der Williamstraße. Aus dieser stahlen sie einen Flachbildfernseher, eine Spielkonsole sowie mehrere Spiele dazu. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus. (ju)

Einbruch in Lagerraum

Zeit:       28.06.2015, 00.15 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Dobritz

An der Breitscheidstraße hebelten Unbekannte die Zugangstür zu einem Lagerraum auf. Aus diesem stahlen sie anschließend einen Videoprojektor, zwei Computer, zwei Laptops und eine Kameras mit Zubehör. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 4.500 Euro, der Sachschaden auf rund 200 Euro beziffert. (ju)

Computer gestohlen

Zeit:       26.06.2015, 16.30 Uhr bis 28.06.2015, 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachenberge

Am vergangenen Wochenende hebelten Unbekannte ein Fenster zu einer Betreuungseinrichtung an der Maxim-Gorki-Straße auf. Sie durchsuchten die Räume sowie das Mobiliar und stahlen drei Computer mit Zubehör im Wert von rund 2.000 Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Getränkeautomaten aufgebrochen

Zeit:       27.06.2015, 21.30 Uhr bis 28.06.2015, 12.55 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Am Dreyßigplatz drangen Unbekannte in einen Aufenthaltsraum an der Gleisschleife der Straßenbahn ein. Anschließend brachen sie einen Getränkeautomaten auf und stahlen aus diesem Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Zeit:       28.06.2015, 13.50 Uhr bis 15.25 Uhr
Ort:        Dresden-Zschertnitz

Am Sonntag waren Unbekannte auch am Endpunkt Zschertnitz in ein Aufenthaltsgebäude eingedrungen und hatten den Getränkeautomaten aufgebrochen. Aus diesem wurde das Bargeld gestohlen.

Abschließende Schadensangaben stehen in beiden Fällen noch aus. (ju)

Bronzestatur gestohlen – Zeugen gesucht

Zeit:       27.06.2015, 01.00 Uhr bis 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Am frühen Sonnabendmorgen stahlen Unbekannte von einem Grundstück an der Seitenstraße eine Statur. Es handelt sich um einen 90 cm hohen Bronzehohlguss des Bildhauers Werner Stötzer aus dem Jahr 1964 mit dem Titel „Mädchenakt“. Die Statur ist ca. 15 bis 20 kg schwer und hat einen Wert von etwa 10.000 Euro. (ir)

Wer hat im Bereich der Seitenstraße im Zusammenhang mit dem Diebstahl verdächtige Personen beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib der Statur machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.