Polizeibericht Dresden – 09.09.15

Gestohlene Fahrräder gefunden – drei Tatverdächtige festgestellt

Zeit:       08.09.2015, 07.30 Uhr bis gegen 23.00 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Dresdner Polizeibeamte konnten gestern in einem Mehrfamilienhaus an der Curt-Querner-Straße mehrere gestohlene Fahrräder und Fahrradteile sicherstellen. Im Zuge weitere Maßnahmen wurden im Tagesverlauf drei Tatverdächtige (w/26, m/29, m/29) festgestellt.

Der Hausmeister des Gebäudes hatte bei seinem üblichen Rundgang bemerkt, dass Unbekannte an einem Trockenraum im Keller das Schloss getauscht hatten und daraufhin die Polizei verständigt. Über einen zweiten Zugang gelangten die Beamten schließlich in den Trockenraum. Dort war augenscheinlich eine Fahrradwerkstatt eingerichtet. Mehrere komplette Räder, diverse Rahmen und Fahrradteile sowie Werkzeuge lagen umher. Die Polizisten überprüften das gute Dutzend Räder und Rahmen. Drei von ihnen standen nach Diebstählen in Fahndung. Diese sowie den Großteil der Fahrräder stellten die Beamten sicher.

Am Mittag erschien der Mitarbeiter eines Fahrradgeschäftes an der Straße Altstrehlen im Revier und wollte die Unterschlagung eines Fahrrades anzeigen. Zwei Männer hatten es am Vortag für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht zurückgebracht. Wie sich herausstellte, war der dazu vorgelegte Ausweis gestohlen. Das betreffende Rad konnte unter den sichergestellten ausfindig gemacht und zurückgegeben werden.

Am Abend behielten die Beamten das Haus an der Curt-Querner-Straße im Auge. Gegen 22.50 Uhr hörten sie aus dem Keller verdächtige Geräusche. Bei der Überprüfung des Trockenraumes stellten die Beamten fest, dass dieser beräumt war. In einem Kellerabteil trafen sie schließlich einen Mann an, der an einem Fahrrad montierte. Im dem Abteil lagen nun verschiedene Teile und Werkzeuge, die aus dem Trockenraum stammen. Weitere Prüfungen ergaben, dass der 29-Jährige einen Schlüssel zum getauschten Schloss des Trockenraumes besaß. In der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten zwei weitere Räder, bei dem eines nach einem Diebstahl in Fahndung stand.

Während der Einsatzmaßnahmen kamen ein weiterer Mann (29) und eine Frau (26) zum Haus. Die 26-Jährige hatte einen Fahrradrahmen, ihr Begleiter weitere Fahrradteile bei sich. Der Rahmen stand ebenfalls in Fahndung und stammt aus einem Diebstahl. Der 29-Jährige hatte zudem Geld- und Kundenkarten bei sich, welche gestohlen waren.

Die Ermittlungen gegen die zwei Männer und die Frau wegen Diebstahls in mehreren Fällen dauern an.

Da gegen die 26-Jährige desweiteren ein Haftbefehl bestand, wurde sie in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Auffahrunfall – Lkw Fahrer schwer verletzt

Zeit:       09.09.2015, 09.10 Uhr
Ort:        Dresden, Bundesautobahn 4, Dresden-Görlitz

Heute Morgen ist ein 43-jähriger slowakischer Lkw Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 schwer verletzt worden.

Der Mann war mit einem Sattelzug Iveco in Richtung Görlitz unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Hellerau fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Lkw Mercedes (Fahrer 58) auf. Durch den Aufprall wurde der 43-Jährige schwer verletzt und musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Autobahn musste im Zuge des Rettungseinsatzes voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Jaguar gestohlen

Zeit:       07.09.2015, 20.00 Uhr bis 08.09.2015, 04.31 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Jaguar XF Sportbrake von der Hohe Straße. Der Zeitwert des ein Jahr alten Fahrzeuges wurde mit rund 50.000 Euro angegeben.

Einbruch in Friseursalon

Zeit:       07.09.2015, 14.00 Uhr bis 08.09.2015, 07.40 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Unbekannte sind in ein Friseursalon an der Pirnaer Landstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Tür an der Rückseite des Gebäudes auf und durchsuchten die Geschäftsräume. In der Folge stahlen sie einen Laptop sowie rund 100 Euro aus einer Kasse. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       01.09.2015 bis 08.09.2015, 13.45 Uhr
Ort:        Dresden-Niederpoyritz

Ein Einfamilienhaus an der Staffelsteinstraße geriet im Verlauf der vergangenen Woche in das Visier von Einbrechern.

Die Täter hebelten ein Garagenfenster auf und gelangten auf diesen Weg in die Wohnräume. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen einen Tablet PC, einigen Schmuck sowie rund 600 US Dollar. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Taxifahrer bestohlen

Zeit:       08.09.2015, 14.28 Uhr bis 14.33 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Die kurze Abwesenheit eines Taxifahrers machten sich Unbekannte zunutze und zerschlugen eine Seitenscheibe seines Wagens. Abgesehen hatten sie es auf ein Portmonee, das noch im Auto lag: Die Geldbörse mit rund 120 Euro Bargeld wurden gestohlen. Der Schaden am Taxi beläuft sich auf rund 470 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.