Polizeibericht Dresden – 27.02.15

Polizeieinsatz

Zeit: 27.02.2015
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Die Dresdner Polizei unterstützte heute einen Gerichtsvollzieher bei der Räumung eines Grundstückes an der Leipziger Straße.

Die Beamten hatten am Morgen Personen auf dem betreffenden Grundstück festgestellt. Über 50 Personen hatten dieses nach Aufforderung durch die Polizei verlassen. Weitere 35 Personen hielten sich bis zum Nachmittag auf dem Dach eines Gebäudes auf dem Grundstück auf. Einige von ihnen verließen das Dach selbstständig. Die verbliebenen Personen wurden mit Unterstützung einer Feuerwehrdrehleiter von Dach gebracht.

Daneben hielten sich bis zu 130 Personen zu einem sogenannten Protestfrühstück an der Leipziger Straße auf.

Die Einsatzmaßnahmen dauern derzeit noch an.

Insgesamt waren rund 100 Polizeibeamte im Einsatz.

BMW und Skoda gestohlen

Zeit: 26.02.2015, 17.00 Uhr bis 27.02.2015, 06.30 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen in der vergangenen Nacht vom Barbarossaplatz einen schwarzen 5er BMW. Der Zeitwert des vier Jahre alten Fahrzeuges beträgt rund 38.000 Euro.

Zeit: 26.02.2015, 23.59 Uhr bis 27.02.2015, 08.00 Uhr
Ort: Dresden-Blasewitz

Ebenfalls in der vergangenen Nacht verschwand ein silbergrauer 5er BMW von der Mendelssohnallee. Der gestohlene Wagen wurde 2011 erstmals zugelassen. Der Zeitwert wurde auf rund 37.000 Euro beziffert.

Zeit: 26.02.2015, 17.45 Uhr bis 21.45 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Unbekannte stahlen gestern Abend einen grauen Skoda Octavia von der St. Petersburger Straße. Der Zeitwert des sechs Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 12.000 Euro beziffert. (ju)

Fanschals aus Lkw gestohlen

Zeit: 26.02.2015, 10.40 Uhr polizeibekannt
Ort: Bundesautobahn 4, Erfurt-Dresden

Gestern Vormittag bemerkte der Fahrer (59) eines Sattelzuges MAN an seiner Dresdner Lieferanschrift einen Diebstahl von seinem Sattelauflieger.

Unbekannte hatten die Plane des Aufliegers zerschnitten und aus einem Paket 27 Schals mit der Aufschrift „Dynamo Dresden vs BVB“ gestohlen. Der Wert der Fanartikel wurde mit rund 45 Euro, der Sachschaden mit rund 300 Euro angegeben. Ersten Erkenntnissen nach wurde der Lkw am Donnerstagmorgen in der Zeit von 02.30 Uhr bis 05.00 Uhr angegriffen, als der Fahrer für eine Pause auf dem Autobahnparkplatz Willroder Forst (Thüringen) hielt. (ju)

Laptop gestohlen

Zeit: 25.02.2015, 21.00 Uhr bis 26.02.2015, 05.00 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte hebelten in einem Mehrfamilienhaus an der Martin-Luther-Straße zunächst die Haustür und anschließend die Tür zu einem Büroraum auf. Aus diesem stahlen sie einen Laptop im Wert von rund 100 Euro. Zudem waren die Unbekannten noch in drei Kellerboxen eingedrungen, hatten offenbar jedoch nichts entwendet. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

Nähmaschinen gestohlen

Zeit: 25.02.2015, 22.30 Uhr bis 26.02.2015, 06.30 Uhr
Ort: Dresden-Cossebaude

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Unbekannte die Tür zu einer Schneiderei an der Dresdner Straße auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen drei Nähmaschinen sowie Kleidungsstücke im Gesamtwert von rund 2.300 Euro. Zudem hatten sich die Einbrecher gewaltsam Zutritt zum Rezeptionsbereich eines benachbarten Hotels verschafft. Sie durchsuchten diesen und stahlen eine externe Festplatte sowie einen Verstärker. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Bewohner vertrieb Einbrecher

Zeit: 26.02.2015, gegen 04.55 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Ein Einbrecher hatte am Donnerstagmorgen mit einer Steinplatte die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Moritzburger Straße eingeschlagen. Der 54-Jährige Bewohner, der im Obergeschoss schlief, erwachte durch die Geräusche und ging nachsehen. Sein Rufen hatte den Einbrecher offenbar in die Flucht getrieben. Als der 54-Jährige im Erdgeschoss ankam, war der Unbekannte bereits verschwunden. Gestohlen hatte er nach einem ersten Überblick nicht. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. (ju)

Schmuck gestohlen

Zeit: 26.02.2015, 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort: Dresden-Innere Altstadt

Gestern Abend kletterten Unbekannte auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung an der Alfred-Althus-Straße. Anschließend hebelten sie die Balkontür auf und verschafften sich so Zutritt in die Wohnung. Sie durchsuchten das Mobiliar und stahlen Schmuck. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 26. Februar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 63 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.