Polizeireport Dresden – 04.05.15

Raub

Zeit: 02.05.2015, 21.00 Uhr
Ort: Dresden-Süd (Strehlen), Otto-Dix-Ring

Unbekannte Täter sprachen die Geschädigten (m/20, m/19 – beide somalische Asylbewerber) aus einer Gruppe heraus nach Zigaretten an. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es in der Folge zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der Zigaretten, Feuerzeuge und ein Fahrrad geraubt wurden. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen vom Ort und entkamen unerkannt. Die Geschädigten wurden nicht verletzt, die Höhe des Raubschadens blieb unbeziffert.

Gefährliche Körperverletzung – 2 Täter gestellt

Zeit: 01.05.2015, 22.10 Uhr
Ort: Dresden-West (Gorbitz), Schlehenstraße

An der Straßenbahnhaltestelle Schlehenstraße kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den Geschädigten (w/28, m/29, m/32 – alle Deutsche) und den Tatverdächtigen (m/22, m/20 – Asylbewerber aus Eritrea). Dabei zog ein Eritreer ein Messer und stach damit in Richtung der Geschädigten. Durch Abwehrbewegungen erlitten sie dabei keine Verletzungen. Beim nun folgenden Einsatz eines Tatverdächtigen mit zerschlagenen Glasflaschen, verletzte er sich vermutlich selbst. Sofort eingesetzte Polizeibeamte nahmen die beiden Männer vorläufig fest. Nach ihrer Vernehmung wurden sie auf Festlegung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls in/aus Kleintransporter

Zeit: 02.05.2015, 05.20 Uhr bis 05.30 Uhr
Ort: Dresden-West (Kaditz), Peschelstraße

Unbekannte Täter drangen während eines Anliefervorganges in ein Fahrzeug der Bäckerei “Bärenhecke” ein und entwendeten daraus sechs sogenannte Geldbomben mit Tageseinnahmen aus verschiedenen Filialen. Derzeit ist nicht bekannt, wieviel Bargeld in den einzelnen Geldbehältnissen war.

Besonders schwere Fälle des Diebstahls

– Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit: 01.05.2015, 22.00 Uhr bis 02.05.2015, 05.30 Uhr
Ort: Dresden-West (Pieschen), Robert-Matzke-Straße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch eine Nebeneingangstür in einen Buchladen ein und entwendeten hier Briefmarken und Paketaufkleber im Wert von ca. 7.000,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 100,- Euro beziffert.

– Einbruch in Versicherungsbüro

Zeit: 01.05.2015, 22.00 Uhr bis 02.05.2015, 06.20 Uhr
Ort: Dresden-West (Pieschen), Leisniger Straße

Unbekannte Täter begaben sich in das Wohn- und Geschäftshaus, hebelten die Eingangstür zum Büro einer Versicherung auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Von hier entwendeten sie nach erster Übersicht lediglich ein Schlüsselbund mit Schlüsseln für die Bürotüren und den Briefkasten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 200,- Euro.

– Einbrüche in 16 Bau- und Bürocontainer

Zeit: 01.05.2015, 22.00 Uhr bis 02.05.2015, 06.30 Uhr
Ort: Dresden-Süd (Südvorstadt), Henriette-Heber-Straße

Unbekannte Täter begaben sich auf die Baustelle und drangen dort gewaltsam in insgesamt 10 Bürocontainer und 6 große Baucontainer verschiedener Firmen ein. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

– Einbruch in Pflegedienst

Zeit: 01.05.2015, 22.00 Uhr bis 02.05.2015, 07.15 Uhr
Ort: Dresden-West (Trachau), Halleystraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Pflegedienstes ein und durchsuchten hier alle Schränke und Behältnisse. Derzeit liegen noch keine Angaben zum möglichen Stehlgutschaden vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

– Einbruch in Verkaufseinrichtungen

Zeit: 01.05.2015, 22.00 Uhr bis 02.05.2015, 08.20 Uhr
Ort: Dresden-Nord (Weißig), Zum Hutbergblick

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Zoofachgeschäft und ein Geschenkartikelladen ein. In beiden Geschäften durchsuchten sie jeweils die Kassenbereiche sowie die Büros. Nach erster Übersicht wurden im Zoofachgeschäft diverse Hundeartikel sowie eine unbekannte Menge Bargeld gestohlen. In unmittelbarer Nähe versuchten die Täter in einen Friseursalon und ein Reisebüro einzudringen. Dies gelang ihnen jedoch nicht.

– Einbruch in Friseursalon

Zeit: 01.05.2015, 22.00 Uhr bis 02.05.2015, 08.20 Uhr
Ort: Dresden-Nord (Bühlau), Bautzner Landstraße

Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür zum Friseursalon auf und gelangten so in die Geschäftsräume. Sie durchsuchten die Schränke und Behältnisse und entwendeten ca. 140,- Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

VW Golf entwendet

Zeit: 28.04.2015 bis 30.04.2015
Ort: Dresden, Eberswalder Straße

Autodiebe entwendeten von der Eberswalder Straße einen gesichert abgestellten, schwarzen Pkw VW Golf 3. Der Geschädigte bezifferte den Zeitwert des Fahrzeuges mit ca. 5.000,- Euro.

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 29.04.2015 bis 30.04.2015
Ort: Dresden, Rudolf-Leonhard-Straße

Unbekannte Täter brachen das Küchenfenster einer Gaststätte auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Aus dem Gastraum stahlen sie eine Kellnergeldbörse, ein Kartenlesegerät, Spirituosen und vorgefundenes Bargeld. Der Stehlgutschaden wurde mit ca. 900,- Euro beziffert.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 30.04.2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 57 Verkehrsunfälle mit 3 verletzten Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.