Dresden wird wieder grüner

Am „Internationalen Tag der Erde“ werden Mitarbeiter der Pullman Dresden Newa Pflanzenkübel entlang der Prager Straße mit immergrünen Pflanzen bestücken, so schreibt die Stadt Dresden auf ihere Internetseite.

Der General Manager der Pullman Dresden Newa, Helmut Apitzsch und der Leiter des Amtes für Stadtgrün, Detlef Thiel werden sich persönlich dieser Sache annehmen und „die guten Traditionen der Dresdner Accor Hotels zur Entwicklung des Stadtgrüns“ fortsetzen, so Apitzsch.

In den letzten Jahren seien bereits 36 Bäume entlang der Budapester Straße und Georgplatz bepflanzt worden, was nun mit der Aktion fortgeführt wird. Accor führt bereits ein Umwelt-Programm namens „Plant for the planet“. Für alle jeweils fünf Mal hintereinander verwendeten Handtücher pflanzt das Unternehmen einen Baum. Die Zielsetzung dabei ist, bis 2012 drei Millionen Bäume zu pflanzen.

Die Stadt Dresden kann glücklich sein, Schlagzeilen in diesem Bereich zu machen. Die viel von Touristen besuchte Stadt gibt somit eine klare Richtung zum Umweltschutz und zur Naturverbundenheit aus. So bleibt Dresden in aller Munde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.