Online-Dialog zur Nutzung des Neumarktes

Die Dresdner Online-Debatte über die zukünftige Nutzung des Dresdner Neumarkts ist beendet. Die Bilanz ist recht erfolgreich. Einen Monat lang diskutierten Drednerinnen und Dresdner auf der Homepage von dresdner-debatte.de darüber, wie sie sich die weitere Nutzung des Neumarktes wünschen. Über 23.000 mal war die Seite aufgerufen worden. Und über 1000 Vorschläge und Ideen wurden als Anregung hinterlassen. Oberbürgermeisterin Helma Orosz ist über die starke Beteiligung der Menschen sehr erfreut: „In den letzten Wochen haben sich die Dresdnerinnen und Dresdner eingemischt, Ideen geäußert und eine angeregte Diskussion über die Nutzung des Neumarktes geführt. Dafür bedanke ich mich bei ihnen. Alle Beiträge werden jetzt ausgewertet und sobald dies abgeschlossen ist, wird auf dem Portal ein Abschlussbericht zur Verfügung gestellt.“

Die meisten User sprachen sich für eine Rekonstruktion des Platzes aus. Auch über das Pro und Contra einer eventuellen Bebauung der Gewandhausfläche wurde heftig diskutiert.

Als problematisch dagegen sahen Viele, die fehlende Anbindung an die Umgebung. All diese Ideen und Kritiken müssen jetzt von der Stadtverwaltung ausgewertet werden. Dann soll es im Herbst eine Abschlussveranstaltung geben, zu der auch die Ergebnisse bekannt gegeben werden, die die Stadtplaner aus den Anregungen der Bürger gezogen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.