Polizeibericht Dresden – 01.07.15

Couragierte Mitarbeiter halten ertappten Dieb fest

Zeit:       30.06.2015, gegen 14.10 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Dank dem couragierten Eingreifen zweier Mitarbeiter (40/56) und zweier hinzukommender Zeugen konnte ein ertappter Dieb (41) gestern Nachmittag von der Polizei vorläufig festgenommen werden.

Der 41-Jährige hatte sich Zutritt zu den Räumen einer Kirchgemeinde an der Schandauer Straße verschafft. Im Gemeindesaal machte er sich an einem Technikpult zu schaffen. Der 56-Jährige hatte ihn dabei gesehen und bemerkt, dass es sich nicht um einen Mitarbeiter der Gemeinde handelt. Gemeinsam mit dem 40-Jährigen sprachen sie den Mann an. Der augenscheinlich ertappte Dieb schnappte sich seinen Rucksack sowie einen neben ihm stehende Weinflasche und versuchte zu entkommen. Dabei schlug er mit der Flasche in Richtung des 40-Jährigen, der jedoch ausweichen konnte.

Das Ausweichen nutzte der Ertappte, um ins Treppenhaus zu gelangen. Doch weit kam er nicht. Die beiden Gemeindemitarbeiter folgten ihm und hielten ihn fest. Aufgrund der Gegenwehr des 41-Jährigen kamen noch zwei Zeugen hinzu, um den Dieb schließlich bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Beamten am Ort zu halten.

Die Polizisten nahmen den 41-Jährigen vorläufig fest. In seinem Rucksack fanden sie zehn Headsets, eine dazugehörige Ladestation sowie eine Tischleuchte aus dem Technikpult. Bei der weiteren Prüfung wurde zudem ein ausgebauter Flachbildschirm in der Toilette festgestellt, welchen der Dieb offensichtlich dort deponiert hatte.

Der 41-Jährige Dresdner stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Zudem reagierte ein Drogenvortest positiv. Eine Blutentnahme war die Folge.

Die Kriminalpolizei hat nun die weiteren Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls übernommen. (ju)

Büroeinbruch

Zeit:       29.06.2015, 19.50 Uhr bis 30.06.2015, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Am Zelleschen Weg hebelten Unbekannte die Zugangstür zu einem Bürogebäude auf und gelangten so ins Haus. Zunächst versuchten sie im zweiten Obergeschoss in ein Firmenbüro zu gelangen. Nachdem dies scheiterte, brachen die Unbekannten die Tür zur Büroetage im Dachgeschoss auf. Dort durchsuchten sie die Räume und stahlen rund 2.500 Euro Bargeld, zwei Tablet-PCs, eine Festplatte sowie eine Flasche Schnaps. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Fernseher und Laptop gestohlen

Zeit:       28.06.2015, 10.00 Uhr bis 30.06.2015, 23.45 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Unbekannte drückten an der Bienertstraße die Tür zu einer Wohnung auf und durchsuchten diese. Letztlich stahlen sie einen Flachbildfernseher sowie einen Laptop. Angaben zum Wert des Diebesgutes sowie zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Zwei Skoda und ein VW gestohlen

Zeit:       29.06.2015, 19.00 Uhr bis 30.06.2015, 08.25 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Skoda Octavia von der Arnoldstraße Der Zeitwert des sechs Jahre alten Kombis wurde mit rund 9.500 Euro angegeben.

Zeit:       29.06.2015, 21.00 Uhr bis 30.06.2015, 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Auf der Florian-Geyer-Straße hatten es Autodiebe ebenfalls auf einen schwarzen Skoda Octavia abgesehen. Dieser Kombi wurde 2007 erstmals zugelassen und hat einen Zeitwert von rund 7.000 Euro.

Zeit:       29.06.2015, 16.30 Uhr bis 30.06.2015, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte stahlen von der Heinrich-Beck-Straße einen schwarzen VW Golf. Der Zeitwert des 2006 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde auf rund 4.000 Euro beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.