Polizeibericht Dresden – 19.05.15

Autodieb gestellt

Zeit: 18.05.2015, gegen 03.00 Uhr
Ort: Dresden-Tolkewitz/Borsberg

In der Nacht zum Montag nahmen Dresdner Polizeibeamte einen mutmaßlichen Autodieb (42) fest.

Die Beamten wollten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen Mercedes Sprinter auf der Marienberger Straße stoppen. Der Fahrer ignorierte die Zeichen der Polizisten und flüchtete. Kurz darauf sprang der Beifahrer aus dem kurzzeitig langsam fahrenden Fahrzeug und rannte in Richtung Elbe davon. Die Beamten versuchten zunächst dem Beifahrer habhaft zu werden, nahmen dann aber die Verfolgung des Transporters wieder auf. Wenig später stellten sie den Mercedes verlassen im Bereich des Niedersedlitzer Flutgrabens fest. Der Fahrer entkam. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug von der Hochlandstraße gestohlen worden war.

Weitere Polizeibeamte konnten den 42-jährigen Beifahrer in einem Gebüsch nahe der Wehlener Straße ausfindig machen. Der Mann wurde wegen des Verdachts des Autodiebstahles festgenommen. Nach seinem Komplizen wird gefahndet. (ml)

Zwei Container aufgebrochen

Zeit: 18.05.2015, 06.15 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Albertstadt

Unbekannte sind in einen Container am Kannenhenkelweg eingebrochen.

In der Folge stahlen sie aus diesem einen Kompressor, einige Batterien, rund 20 Meter Stromkabel sowie etwa 100 Liter Dieselkraftstoff. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 1.000 Euro.

Zeit: 18.05.2015, 06.30 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

Auch an der Löbtauer Straße sind Unbekannte in einen Container eingebrochen. Aus diesem wurden mehrere Bohrmaschinen, Winkelschleifer, Sägen sowie zahlreiche Kleinwerkzeuge im Gesamtwert von etwa 2.500 Euro gestohlen. Zudem entwendeten die Täter von einer angrenzenden Baustelle Buntmetall im Wert von rund 800 Euro. (ml)

Baggerteile gestohlen

Zeit: 18.05.2015, 07.00 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Von einer Baustelle in der Nähe der Hansastraße stahlen Unbekannte die Schnellwechseleinrichtung eines Baggers sowie eine Grabenräumschaufel und einen Abbruchhammer. Der Wert der entwendeten Gegenstände beträgt etwa 11.000 Euro. (ml)

Ford Galaxy gestohlen

Zeit: 17.05.2015, 23.30 Uhr bis 18.05.2015, 04.00 Uhr
Ort: Striesen

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen gelb-grünen Ford Galaxy von der Glashütter Straße. Der Wert des drei Jahre alten Wagens beträgt etwa 25.000 Euro. (ml)

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt – Zeugenaufruf

Zeit: 18.05.2015, 06.40 Uhr
Ort: Dresden-Loschwitz

Gestern Morgen ist ein elfjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall am Körnerplatz leicht verletzt worden.

Das Kind war mit einem Rad unterwegs und wollte den Körnerplatz überqueren. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst, welches von der Friedrich-Wieck-Straße aus nach links auf den Körnerplatz abbog. Der Fahrer des Fahrzeuges mit Pirnaer Kennzeichen entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Fahrgäste verletzt – Zeugenaufruf

Zeit: 18.05.2015, 12.44 Uhr
Ort: Dresden-Plauen

Gestern Nachmittag war die Fahrerin (30) eines Busses der Linie 62 auf der Chemnitzer Straße in landwärtiger Richtung Straße unterwegs. Als der Bus die Kreuzung Chemnitzer Straße/Würzburger Straße passieren wollte, bog ein entgegenkommender Autofahrer vor ihm nach links in die Würzburger Straße ab.

Eine Gefahrenbremsung der Busfahrerin war die Folge. Dabei stürzten zwei Businsassinnen (26, 34) und zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des blauen Pkw entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.