Rettungswagen mit Stein beworfen

Am vergangenen Donnerstag befand sich ein Rettungsfahrzeug des Johanniter-Unfalldienstes auf einem Rettungseinsatz auf der Pirnaer Landstraße. In Höhe der Staatsoperette flog auf einmal ein Stein durch die Windschutzscheibe des Einsatzwagens. Die Rettungsmannschaft stoppte und konnte drei Jugendliche als Täter erkennen. Derweil wurde ein zweiter Einsatzwagen zu dem Notfall geschickt, zu welchem die Mannschaft im nun beschädigten Auto unterwegs gewesen war. Zwei der drei Jugendlichen konnten bereits von der Polizei festgenommen werden –beide standen unter Alkoholeinfluss. Der dritte Jungendliche steht noch zur Fahndung aus.

Die Steinwerfer müssen sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.